Wuppertal, Europa und Internationales

Stadtwappen und Europaflagge sind vor dem Barmer Rathaus gehisst
+
Egal, ob Schulprojekt, wirtschaftliche Zusammenarbeit oder kulturelle Konzepte; wo und was es aus EU-Mitteln zu fördern gibt, findet sich ab sofort unter "Europa & Internatio-nales" gebündelt im Internetauftritt der Stadt Wuppertal.

Unter www.wuppertal.de/europa sind Förderrichtlinien, Ansprechpartner und aktuelle Projekte genannt. Das Team um Martina Kissing, Leiterin der Europa-Förderung bei der Stadt Wuppertal, unterstützt und berät Ratsuchende. Außerdem werden hier die verschiedenen Aktivitäten der Europaarbeit koordiniert. Im Fokus der neuen EU-Förderphase 2014-2020 stehen vor allem wachstumsfördernde Projektansätze in den Bereichen: Beschäftigung, Innovation, Bildung, soziale Integration und Klima/Energie.

 

Auch die zahlreichen internationalen Beziehungen Wuppertals, wie zum Beispiel die Städtepartnerschaften und die Kontakte nach China, werden hier ausführlich vorgestellt.

 

Wer sich also über Wuppertal, seine Partnerstädte und die weiteren internationalen Kontakte oder die Fördermöglichkeiten informieren möchte, kann sich im Internet schon mal schlau machen und dann weiter beraten lassen.

24.06.2013
 
 
Europaflagge

Europa & Internationales