Kreativer Ferienspaß: "Kulturrucksack" hat noch Plätze frei

Zwei schattenhafte Figuren inmitten von Lichtpunkten, Strahlern, Lichtern
+
Workshop "LichtLabor": Spielen mit Farbe, Licht und Formen. Foto: RaumZeitPiraten
Film, Rappen, Fotografie, Poetry-Slam, Comics, Musik und Theater: Beim "Kulturrucksack" warten tolle Ferien-Workshop mit Künstlern auf Kinder und Jugendliche. Noch gibt es einige Plätze.

Der Sommer hat kein Loch und erst Recht nicht der "Kulturrucksack": Dass beide voller Erleben, Freude und Kreativität stecken, erfahren die Schüler des Gymnasiums Vohwinkel am Montag, 1.Juli, beim Besuch des ersten Wuppertaler "Kulturrucksacks".

Mit dem Schulbesuch wollen die Veranstalter für das neue Workshop-Programm, den "Kulturrucksack", werben, der in diesem Jahr zum ersten Mal das Wuppertaler Sommerferien-Programm ergänzt. Noch sind in den Workshops einige Plätze frei.

Mit dabei in Vohwinkel sind die Kulturpädagoginnen Alina Vogelsang und Anne Jonas Ulbrich. Sie stellen den zehn bis14-Jährigen das Programm vor und zeigen bei einem Quiz, wie spannend die vielen Workshops für die Ferien sind. Der beste "Quizzer" gewinnt einen Kulturrucksack.

Mit auf Schulbesuch sind auch die "RaumZeitPiraten": Tobias Daemgen und Moritz Ellerich laden junge Forscher zu einer Reise mit dem Licht-Klang-Labor ein. Sie zeigen, wie junge Teilnehmer aus alten Laborgeräten, Vergrößerungsgläsern, Lichtquellen, Motoren und Mikrofonen eigene Bild- und Klangmaschinen erfinden können.

Auch bei den anderen Kulturrucksack-Angeboten, die sich um Film, Rappen, Fotografie, Poetry-Slam, Comics, Musik und Theater drehen, sind noch Plätze frei.

Der Kulturrucksack ist ein Sack voller Möglichkeiten: Kinder und Jugendliche können in kostengünstigen, einwöchigen Ferienworkshops tanzen, filmen, rappen, scratchen, fotografieren, Poetry-Slam-Texte schreiben, Lichtobjekte bauen, Comics zeichnen, Musik machen oder Theater spielen, kurz: sie können vielfältig kreativ werden. Geleitet werden die Workshops von Wuppertaler Künstlern aller Sparten.

Kinder, die am aktuellen Programm noch mitgestalten möchten können sich zum kostenlosen Workshop "Bloggen" oder "Dokumentarfilm" anmelden und in ihrem Stil über die erste Workshop-Staffel in Wuppertal berichten.

Der "Kulturrucksack" ist ein vom Land gefördertes Programm, das in Wuppertal vom Kulturbüro der Stadt gemeinsam mit dem Stadtbetrieb Jugend & Freizeit und dem Kommunikationszentrum "die börse" organisiert wird.

25.06.2013