Auf die Plätze, fertig, los: Vierter Efi-Kurs startet

Die Servicestelle Ehrenamt der Stadt startet gemeinsam mit dem "Zentrum für gute Taten" im Juli die vierte Runde für Menschen mit Lebenserfahrung. Der Kursus "Erfah-rungswissen für Initiativen" (kurz: Efi) hat noch freie Plätze. Er beginnt am 10. Juli 2013.

Ziel von Efi ist es, die Erfahrung älterer Menschen durch Aktivitäten im bürgerschaftlichen Engagement für die Gesellschaft einzusetzen und damit die öffentliche Anerkennung des Alters zu stärken.

In Wuppertal haben sich bereits 33 Teilnehmer zu so genannten SeniorTrainern ausbilden lassen. In der achttägigen Schulungsreihe bekommen die Teilnehmer vermittelt, wie sie eigene Projekte entwickeln und umsetzen oder ihr Erfahrungswissen anderen Projekten zur Verfügung stellen können.

Beispiele für schon realisierte Efi-Projekte in Wuppertal sind zum Beispiel ein Seniorentanztheater, der Kinder-Kulturführerschein, das Stadtteilprojekt "Sauberes Unterbarmen", die Veranstaltung Kulinaria und Kultur oder das Bürgerfrühstück.

Bewerber für den neuen Kursus, der jetzt im Juni startet, sollten Interesse am bürgerschaftlichen Engagement und die
Bereitschaft haben, sich verbindlich für die Schulungstermine anzumelden. Gefragt ist außerdem die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit einer Anlaufstelle für bürgerschaftliches Engagement und die Bereitschaft zur Teamarbeit, psychische Belastbarkeit und Kritikfähigkeit, Flexibilität PC-Erfahrung.


Eine persönliche Beratung und Anmeldung zu Efi ist nach Terminabsprache möglich bei Angelika Leipnitz, Servicestelle Ehrenamt, Tel.: 0202/ 563 6501.

Nachdem die Landesförderung für Efi 2012 ausgelaufen war, kann das Programm jetzt mit Hilfe von verschiedenen lokalen Förderern fortgeführt werden.

22.05.2013
 

Kontakt

+49 202 563 6501