Sitzmäuerchen und Eichen: Zweiter Bauabschnitt im Nordpark

Ein Plan des Erich-Zanner-Platzes
+
Jetzt rollen im Nordpark wieder die Bagger an: Am Mittwoch, 23. Mai, startet der zweite Bauabschnitt zur Umgestaltung und Verschönerung des Nordparks.

Der zweite Bauabschnitt befindet sich im Eingangsbereich des Nordparks, gegenüber den "Turmterrassen". Dort wird der Werner-Zanner-Platz neu gestaltet.

Die Aussichtsplattform bekommt eine Sitzmauer, von der aus Besucher den herrlichen Blick ins Tal und auf die gegenüber liegenden Südhöhen genießen können. Die am Jahresanfang ent-fernten fünf Linden werden durch Eichen ersetzt. Der Wetterschutz-Pavillon, der bislang auf dem Werner-Zanner-Platz stand, wird zeitgemäß überholt und soll dann zusammen mit Bänken seinen Platz wieder einnehmen.

Der Kinderspielplatz für die Kleinen bleibt erhalten.

Die bereits vorhandene Rasenfläche wird als neuer "Ankunftsort" gestaltet. Hierzu wird der abschüssige Hang so aufgeschüttet, dass eine ebene Fläche entsteht, die als multifunktionaler Platz genutzt werden soll. Von dieser Stelle aus führen wichtige Fußwegeverbindungen in den Park. Die Fläche wird in Zukunft eingefasst mit einer Stahlpergola in Verbindung mit einer Hecke, auch eine neue Beleuchtung ist für den Platz vorgesehen.

Die Arbeiten werden voraussichtlich zwei Monate dauern. Die Finanzierung erfolgt aus dem Bund Länder Programm "Soziale Stadt". Die Investition in Höhe von 250.000 Euro wird zu 80 Prozent gefördert.

22.05.2013