Tunnel Dorrenberg lichtlos: Diebe stehlen neue LED-Leuchten

Tunneleingang mit der im Volksmund schon präsenten Aufschrift "Tanztunnel".
+
Unbekannte haben auf der Nordbahntrasse im Tunnel Dorrenberg mehrere der dort installierten LED-Leuchten ausgebaut und entwendet. Der Diebstahl ereignete sich wahrscheinlich bereits vor einigen Tagen, der Tunnel bleibt deswegen nun erst einmal wieder dunkel.
Teilansicht eines Leuchtenstrangs im Tunnel Dorrenberg in vier Meter fünfzig Höhe.
+

Die Firma SAG, bis zur endgültigen Abnahme Eigentümer der Leuchten, hat Strafanzeige gestellt. Die übrigen Leuchten sind vorsorglich abgenommen worden. Entstanden ist ein Schaden von etwa 2000 Euro.

 

Die modernen Leuchtkörper sind in einer Höhe von 4,50 Metern angebracht, ohne Hilfsmittel also nicht zu erreichen. Stadt und SAG werden sich in den kommenden Wochen über verbesserte Sicherheitsmaßnahmen abstimmen.

 

Schockiert und verärgert zeigt sich Hannelore Reichl, Ressortleiterin Straßen und Verkehr, angesichts der schlechten Nachricht: "Ich bin entsetzt über diesen dreisten Diebstahl und empfinde es als schändliche Missachtung des Einsatzes meiner Mitarbeiter für die Wuppertaler Bürger und dieses wichtige Projekt in unserer Stadt!"

 

Trotz dieses Rückschlags sollen wie geplant alle innerstädtischen Tunnel auf dem zukünftigen Rad- und Wanderweg bis 30. Juni beleuchtet sein.

28.05.2013
 
Teilansicht eines Leuchtenstrangs im Tunnel Dorrenberg in vier Meter fünfzig Höhe.