Grippeschutzimpfungen im November

Der Herbst ist da und mit ihm rückt die Zeit der triefenden Nasen leider wieder näher. Um aus einem kleinen Schnupfen keine schwere Grippe werden zu lassen, bietet das Gesundheitsamt der Stadt zusammen mit der AOK Rheinland/Hamburg wieder Grippeschutzimpfungen an.

Die Termine in diesem Jahr sind: 

 

  • in Elberfeld am Donnerstag, 7. November, 14 - 18 Uhr, AOK Geschäftsstelle, Bundesallee 265;
  • in Barmen am Mittwoch, 13. November, 14 - 18 Uhr, AOK Geschäftsstelle, Bachstraße 2;
  • in Vohwinkel am Samstag, 16. November, 9 - 13 Uhr, AOK Geschäftsstelle, Bahnstraße 11.

 

Die Impfung gegen den Influenza-Virus ist für alle gesetzlich Krankenversicherten kostenlos. Mitglieder einer privaten Krankenkasse zahlen 20 Euro.

 

Bitte mitbringen: die Versichertenkarte sowie - falls vorhanden - das Impfbuch.  
Kindern unter 6 Jahren wird die Impfung beim Kinderarzt empfohlen.

 

Eine Grippe verläuft sehr viel schwerer als viele Erkältungskrankheiten und wird leider häufig unterschätzt. Sie beginnt sehr plötzlich, es kommt zu hohem Fieber, Muskel- und Gelenkschmerzen. Oft treten auch Halsschmerzen und Husten auf.

 

Gefährdet sind vor allem Menschen jenseits der 60, oder die an chronischen Krankheiten wie Asthma, Bronchitis oder Diabetes leiden oder ein geschwächtes Immunsystem haben. Auch wer beruflich viel in Kontakt mit Anderen kommt, sollte sich impfen lassen. Der Schutz beginnt etwa zwei Wochen nach der Impfung.

Eine mögliche Grippewelle tritt in Deutschland meist erst Ende Dezember oder Anfang Januar auf.

04.11.2013