Zweite Wuppertaler Literatur Biennale im Mai 2014

Bücher auf einem Stapel
+
Im Mai 2014 spielt das geschriebene Wort wieder die Hauptrolle im Tal: Dann startet die zweite Wuppertaler Literatur Biennale. Die Neuauflage des Lese-Festivals vom 21. bis 30. Mai steht unter dem Motto "Unterwegs nach Europa."

Mit 24 literarischen Veranstaltungen an 18 Wuppertaler Kulturorten feierte die Literatur Biennale im vergangenen Jahr eine erfolgreiche Premiere: An 11 Veranstaltungs-Tagen wurden 2.200 Besucher gezählt, viele namhafte Autoren wie Literatur-Nobelpreisträgerin Herta Müller ließen die Sitzplätze knapp werden. Zur Neuauflage im kommenden Jahr sind wieder namhafte Autorinnen und Autoren eingeladen. Erneut können Literatur-Fans die Urheber bei der Vorstellung ihrer Werke persönlich erleben und in die Welt der Geschichten eintauchen. Geplant sind auch literarische Veranstaltungen lokaler Schriftstellerverbände. Das Programm der zweiten Wuppertaler Literatur Biennale erscheint im März 2014.

 

Gemeinsam mit der Kulturstiftung NRW lobt die Stadt im Vorfeld der Biennale erstmals einen Literaturpreis aus. Teilnehmen können junge deutschsprachige Autoren mit ihren unveröffentlichten Erzähltexten zum Thema der Biennale. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert.

 

Partner der Literatur Biennale 2014 sind alle lokalen Literaturverbände, die Universität Wuppertal und das Katholische Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid. Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe von der Kunststiftung NRW, vom Landschaftsverband Rheinland, vom Land NRW, der Jackstädt-Stiftung und der Sparkasse. Beim Kulturbüro der Stadt Wuppertal laufen alle Fäden zusammen.

25.11.2013
 
 

Infos

Mehr zur kommenden Literatur Biennale und die Ausschreibung des Literatur-Preises gibt es beim