Schwebebahn fährt Samstag wieder

Schwebebahn
+
Nach der Genehmigung der Aufsichtsbehörde hat die Schwebebahn am Samstag, 30. November, nach sechswöchiger Zwangspause ihren Betrieb wieder aufgenommen.
In den vergangenen Wochen wurden die Stromabnehmer an 18 Fahrzeugen über Sollbruchstellen so modifiziert, dass sie bei Kontakt mit dem Gerüst sofort und kontrolliert abreißen. Zudem wurden die Anforderungen an den Montageprozess weiter präzisiert.

Rückblick

Am frühen Abend des Donnerstag, 17. Oktober, gegen 18.30 Uhr gab es einen Zwischenfall bei der Schwebebahn, der glücklicherweise glimpflich ablief: Auf einer Länge von etwa 260 Metern löste sich die Stromschiene der Schwebebahn und stürzte teilweise herab. Dabei wurden auch zwei parkende Autos, sowie das Fahrzeug einer Frau die auf der B 7 unterwegs war, getroffen. Die Frau kam mit dem Schrecken davon. Für Bergungsarbeiten musste die Straße bis gegen Mitternacht komplett gesperrt werden. Da ein Schwebebahn-Zug in der Unfallstelle stehen geblieben war, musste die Feuerwehr die 76 Fahrgäste über einen Hubwagen aus ihrer Lage befreien.
30.11.2013