Obstwiesen, Bonsaiberatung und Pilzexperten

Elisenturm mit Glashaus und Rasenfläche
+
Im Botanischen Garten stehen alle Zeichen auf Herbst: Mit einer Ausstellung zum Schutz der Obstwiesen, einer Bonsaiberatung und Experten-Wissen für Pilzsammler.

Ausstellung "Schutz der Obstwiesen"

Sie gehörten früher zu jedem Bauernhof: Wiesen mit knorrigen Obstbäumen. Eine Ausstellung in der Villa Eller plädiert unter dem Titel "Vielfalt statt Einerlei" für den Schutz der Obstwiesen.

 

Die Wanderausstellung entstand im LVR-Umweltnetzwerk mit den Biologischen Stationen im Rheinland und thematisiert Bedeutung und Schutzwürdigkeit der Obstwiesen im Bergischen Städtedreieck. Zu sehen ist sie noch bis zum 7. November im Gartenzimmer der Villa Eller.

Bonsaiberatung im Glashaus

Auch für die Minis unter den Pflanzen wird es Herbst: Dass für Bosai-Gewächse nun die letzte Umtopfmöglichkeit vor dem Winter ist, erfahren Pflanzenfreunde bei der monatlichen Bonsai-Beratung am Samstag, 26. Oktober.

 

Von 10 bis 13 Uhr helfen Mitglieder der Bonsai-Arbeitsgemeinschaft mit Tipps und Ratschlägen zu den kleinen Bäumchen weiter. So steht jetzt auch das Entdrahten der Gewächse auf dem Programm. Eigene Bonsais können zur Beratung ins Glashaus mitgebracht werden.

Pilzberatung mit dem Naturwissenschaftlichen Verein

Herbstzeit ist Pilzsammel-Zeit. Doch wie sieht der giftige Knollenblätterpilz aus, wie der leckere Goldröhrling? Für alle Pilzsammler bietet der Naturwissenschaftliche Verein am Sonntag, 27. Oktober, wieder eine Pilzberatung an. Günter Kolender wird von 14 bis 16 Uhr gefundene Pilze begutachten. Außerdem sind im Glashaus am Elisenplatz Beispiele für Pilzsorten zu sehen.

Blick vom Elisenturm

Am Sonntag, 27. Oktober, ist bei schönem Wetter der Elisenturm im Botanischen Garten geöffnet. Von 15 bis 17 Uhr kann der Blick über Elberfeld genossen werden. Für die Turmbesteigung ist eine Spende von 50 Cent ist erwünscht.
24.10.2013
 
 

Infos

Termine und Programm