Mehr Frühlingsboten im kommenden Jahr

Gelbe Narzisse
+
Wenn ihr erstes Grün aus dem Boden lugt, ist der Frühling nicht mehr weit: Schneeglöckchen, Krokusse, Narzissen und Blausternchen blühen in Wuppertal an der B7 und in den zentralen Parkanlagen auf dem Nützenberg, der Hardt und dem Nordpark.

Das Ressort Grünflächen und Forsten hatte vor einigen Jahren mit Unterstützung von Spenden und Sponsoren Blumenzwiebeln in Grünflächen an Straßen und in Grün- und Parkanlagen gepflanzt. Seitdem erfreuten vor allem blühende Narzissen die Wuppertaler mit einem Willkommensgruß im Frühjahr.

 

Doch Trittbelastungen, Hundekot oder auch Bauarbeiten führten dazu, dass seit einiger Zeit immer weniger Blütenköpfe zu Beginn der wärmeren Jahreszeit zu sehen sind. Um die beliebten Frühjahrsblüher weiterhin zu erhalten, werden die städtischen Gärtner in der kommenden Woche besonders robuste, früh blühende Sorten auf Musterflächen an der B 7 in Höhe Engelsgarten, Am Haspel und am Robert-Daum-Platz in die Erde pflanzen.

 

Im kommenden Jahr ist die Anlage weiterer Flächen mit Unterstützung von Freiwilligen und mit Hilfe von Sponsoren geplant. Dabei sollen die Parkanlagen jeweils ein eigenes Frühjahrsthema mit Krokussen, Schneeglöckchen oder Blausternchen erhalten - so wie die blau-violette Krokuswiese auf dem Nützenberg oder die gelben Narzissen auf der Hardt.

31.10.2013