24 Stunden live, Schmetterlinge und Pilzberatung

Elisenturm im Botanischen Garten
+
Am kommenden Wochenende wird der Botanische Garten bei 24 Stunden live illuminiert, exotische Schmetterlinge ziehen ins warme Glashaus, und bei der Pilzberatung können Pilzsammler sich Rat holen.

24 Stunden live: Botanischer Garten leuchtet

Am Freitag, 13. September, ist der Botanische Garten bei der Aktion "24 Stunden live" dabei: Von 20 bis 24 Uhr wird er in Szene gesetzt, die Glashäuser sind geöffnet, und eine Ausstellung mit lebenden Schmetterlingen öffnet ihre Türen.

 

Los geht das abendliche Programm um 20 Uhr mit der Eröffnung der Schmetterlingsausstellung. Die Band "yellow days" wird den Abend musikalisch begleiten. Teile des Botanischen Gartens werden stimmungsvoll beleuchtet. Um 22 Uhr wird ein Feuerwerk gezündet, das den Himmel über der Hardt erleuchten wird.

Geflügelte Kunstwerke: Schmetterlingsausstellung im Botanischen Garten

Sie sind handtellergroß und leuchten in vielen Farben: Ab Freitag, 13. September, sind im Botanischen Garten wieder viele exotische Schmetterlinge zu bewundern.

 

Die tropischen Lebewesen ziehen für einen Monat in das warme Glashaus ein. Ihren weiten Weg nach Wuppertal finden sie von renommierten Schmetterlingsfarmen, die auf die Zucht der Schmetterlinge spezialisiert sind. Zu sehen sind neben den Faltern auch eine lebendige "Puppenstube", in der man mit etwas Glück den Schlupf eines Schmetterlings beobachten kann.

 

Die Ausstellung ist bis zum 13. Oktober montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 10.30 bis 18 Uhr im Glashaus zu sehen. Dienstags, mittwochs und donnerstags werden einstündige Führungen für Gruppen und Schulklassen von Biologiestudenten der Bergischen Universität angeboten. Telefonische Anmeldungen sind ab sofort montags bis freitags zwischen 15 bis 16 Uhr möglich (Tel. 0160/3736139).

Pilzberatung mit dem Naturwissenschaftlichen Verein

Steinpilz, Hallimasch - oder doch giftiger Knollenblätterpilz? Wer es genau wissen möchte, kann am Sonntag, 15. September, beim Fachmann fragen: Dann ist wieder Pilzberatung im Botanischen Garten.

 

Von 14 bis 16 Uhr nimmt Dr. Bernd Kuhn vom Naturwissenschaftlichen Verein die Funde der Besucher unter die Lupe. Außerdem werden im Glashaus am Elisenplatz typische Pilze aus dem Bergischen Land präsentiert.

Blick vom Elisenturm

Ebenfalls am Sonntag, 15. September, öffnet der Förderverein des Botanischen Gartens wieder den Elisenturm. Von 15 bis 17 Uhr können die Stufen zur Aussichtsplattform erklommen werden. Um eine Spende von 50 Cent wird gebeten.
10.09.2013