Festwochenende zur Erweiterung von Craggs Skulpturenpark

Besucher bestaunen ein Kunstwerk im Skulpturenpark
+
Der Skulpturenpark Waldfrieden erweitert seine Parkanlage und eröffnet die neue Ausstellungshalle. Am Freitag, 20. September, gibt es einen offiziellen Festakt zur Parkerweiterung und am Wochenende besondere Führungen, Konzerte und Wissenswertes.

Seit fünf Jahren lockt Tony Craggs Skulpturenpark Waldfrieden die Besucher an. Er hat sich als touristisches Reiseziel etabliert. Das gilt besonders für Wochenenden, Feiertage und in der Ferien- und Urlaubssaison.

Das Ausstellungs- und Konzertprogramm des Skulpturenparks Waldfrieden ist ein wichtiger Besuchermagnet, der vor allem Menschen aus der Region mobilisiert. Viele Wiederholungsbesucher. Außerdem kommen Besucher, die weite Anreisen in Kauf nehmen, aus einem Umkreis von 200 bis 300 Kilometern. Jährlich kommen rund 30.000 Menschen.

 

Jetzt wird die Ausstellungsfläche von rund 9 auf 14 Hektar erweitert und nach zweijähriger Bauzeit auch die neue Ausstellungshalle eröffnet.

Es gibt mehr Platz für neue Skulpturen von Cragg selbst und auch für die Wechselausstellungen mit plastischen Arbeiten anderer namhafter, international anerkannter Künstler.
20.09.2013
 

Programm

Samstag
11-14 Uhr: Führungen durch den Skulpturenpark
15-18 Uhr: Wandelkonzert

Sonntag
11-12.30 Uhr: Frühstück in 5 kleinen Gängen
15-18 Uhr: Führungen durch den Skulpturenpark
 

Skulpturenpark

Skulptur zwischen Bäumen
Mit dem "Skulpturenpark Waldfrieden" ist für den in Wuppertal lebenden und arbeitenden britischen Künstler Tony Cragg ein Traum in Erfüllung gegangen. Die Arbeiten Craggs und anderer international renommierter Bildhauer fügen sich harmonisch in Topographie und Natur des Parks.