Bustour zu Holzpellet-Anlagen

Im Rahmen der "Woche der Holzpellets" veranstaltet das regionale Bioenergienetzwerkmanagement der Bergischen Großstädte und des Kreises Mettmann am Samstag, 5. Oktober, in Remscheid den "Aktionstag Holzpellets - Besichtigung von Holzpelletanlagen".

Von 10 bis 14 Uhr öffnen Anlagenbetreiber ihre Wohnungs- und Kellertüren zur Besichtigung und geben Interessierten Auskunft über die jeweilige Holzpellet-Heizungsanlage. Die Teilnehmer können sich so auf der etwa vierstündigen Bustour direkt über diese Art zu heizen informieren. Auf dem Programm steht die Besichtigung von zwei Einfamilienhäusern und einem Funktionsgebäude im Remscheider Stadtgebiet.

Die Bustour startet um 10 Uhr auf dem Busbahnhof Remscheid (Friedrich-Ebert-Platz), Bussteig E, und endet gegen 14 Uhr am Ausgangpunkt. Die Teilnahme an der Fahrt ist kostenlos.

Um eine Anmeldung wird gebeten - auch um einen kleinen Imbiss am Ende der Tour vorbereiten zu können. Die Anmeldung ist bis zum 27. September möglich per Fax an 02104/ 99 58 75 oder per email an geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

"Die Woche der Holzpellets" findet nun zum zweiten Mal in Nordrhein-Westfalen statt. Bereits bei ihrer Premiere 2011 nahmen mehr als 700 Teilnehmer das Angebot der EnergieAgentur.NRW wahr.

Bei dem Brennstoff Holzpellets handelt es sich um kleine Presslinge mit einem Durchmesser von rund 6 bis 8 Millimetern und einer Länge von 5 bis 45 Millimetern. Die Pellets werden ohne Zugabe von chemischen Bindemitteln aus getrocknetem und naturbelassenem Restholz wie Sägemehl, Waldrestholz und Hobelspäne zusammen gepresst. Holzpellets haben einen hohen Heizwert.

23.09.2013