Kleine Programm-Änderung beim "Viertelklang"

Beim Musik-Marathon "Viertelklang", der am 30. August im Mirker Viertel startet, gibt es eine kleine Programm-Änderung. Die Band "young states" tritt nicht auf. Stattdessen springt Birk Schöneich mit seiner Band ein.

Die hatte schon beim Open-Air-Festival Pflasterstrand ihre Zuhörer beeindruckt. Gitarrist und Sänger Timo Xanke war früher bei den "young states". Das Konzert beginnt um 23 Uhr in der Realschule Neue Friedrichstraße.

Die Musik des Ensembles Partita Radicale wird um 22 Uhr im The Wirtschaftswunder visuell begleitet von den Bildern des Wuppertaler Fotografen Marc Strunz-Michels. Zur Aufführung kommt das Stück "…as time goes by… Divertimento im kulturellen Brachland".

Der "Viertelklang" am 30. August startet ab 18 Uhr im Wuppertaler Mirker Viertel. Aufgeführt werden 23 halbstündige Konzerte, die zeigen, wie vielfältig die Musikszene in Wuppertal ist.

Das Festivalticket für den gesamten "Viertelklang" gilt auch als Ticket für Busse und Schwebebahn. Die Karten kosten im Vorverkauf 12 Euro, ermäßigt 6 Euro. Sie sind online über Wuppertal-Live oder an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Barmen: LCB, Musikhaus Landsiedel-Becker,
Elberfeld: Ticket-Zentrale, Volksbühne, Café Ada, KulturKarte, Cronenberg: Cronenberger Anzeiger,
Ronsdorf: Ronsdorfer Bücherstube,
Vohwinkel: Buchhandlung Jürgensen,
Langerfeld: Reiseoase.

22.08.2014