Städtische Azubis lernen bei der Polizei

Neue Wege in der Ausbildung beschreiten Stadt und Polizei gemeinsam: Angehende Verwaltungsfachangestellte im Ordnungsdienst der Stadt absolvieren einen Teil ihrer Ausbildung bei der Polizei.

Sie kümmern sich um hilflose Menschen, machen die dingfest, die illegal Müll entsorgen oder sorgen dafür, dass Kinderspielplätze sicher sind: Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Seit vorigem Jahr gibt es für den Ordnungsdienst einen besonderen, neuen Ausbildungsgang und ein neues Berufsbild: den Verwaltungsfachangestellten im Ordnungsdienst.

Aktuelle Neuerung und besondere Kooperation: Die städtischen Auszubildenden für den Ordnungsdienst absolvieren einen Teil ihrer Ausbildung bei der Polizei.

In der intensiven Ausbildung werden umfangreiche theoretische und praktische Inhalte vermittelt. Den Schwerpunkt bilden dabei Rechtsgebiete wie Ordnungsrecht, Ordnungswidrigkeiten- und Vollzugsrecht. Neben der Bürotätigkeit werden in der drei Jahre dauernden Ausbildung schwerpunktmäßig die Aufgaben im Außendienst, also direkt vor Ort, vermittelt.

Die jungen Mitarbeiter werden nach ihrer Ausbildung hauptsächlich im Streifendienst eingesetzt - regelmäßig auch gemeinsam mit der Polizei. Jetzt lernen die künftigen Fachangestellten ihre Polizei-Kollegen bereits in der Ausbildung kennen: Im Rahmen der in Wuppertal bestehenden Ordnungspartnerschaft mit der Polizei werden die Auszubildenden in ihrem zweiten Ausbildungsjahr - erstmals im Januar und Februar 2015 - bei der Polizei hospitieren. Sie leisten dann einen kompletten Ausbildungsabschnitt bei der Polizei ab, sie begleiten die Polizeistreifen und können so neue und interessante Erfahrungen sammeln , die ihnen im späteren Einsatzalltag zu Gute kommen sollen.

An den Start gehen zwei 2013 eingestellte Auszubildende. Ihnen folgen dann die vier Auszubildenden, die sich in diesem Jahr für den neuen Beruf und Ausbildungsgang entschieden haben. Für das Jahr 2015 können sich Interessenten, die mindestens die Fachoberschulreife erworben haben, noch bis zum 5. September bei der Stadt bewerben.

26.08.2014