Öffnungszeiten zwischen Weihnachten und Neujahr

Rathaus mit Weihnachtsbuden davor
+
Im Gegensatz zu anderen Kommunen wird die Stadtverwaltung Wuppertal zwischen den Feiertagen nicht komplett schließen. Die Dienststellen werden erreichbar sein. "Als Verwaltung arbeiten wir für die Bürgerinnen und Bürger, und zwar auch zwischen Weihnachten und Neujahr", bekräftigt Oberbürgermeister Peter Jung die Kundenorientierung und sagt: "Aus den vergangenen Jahren wissen wir, dass viele ihre freien Tage nutzen, um den ein oder anderen Behördengang zu erledigen."

Wer zwischen den Tagen eine städtische Dienststelle aufsucht, sollte sich allerdings auf längere Wartezeiten einstellen. Denn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten vielfach nur mit halber Besetzung.

Es empfiehlt sich eine vorherige Terminabsprache!

Ab Montag, 5. Januar, läuft in den Dienststellen wieder der reguläre Dienstbetrieb.

Für die städtischen Dienststellen gilt grundsätzlich: An den Feiertagen selbst (Heiligabend, 1. und 2. Weihnachtstag, sowie Silvester und Neujahr) sind die Dienststellen geschlossen.

Immer im Einsatz sind die Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr und des Eigenbetriebs Straßenreinigung, die sogar Sonderschichten fahren.

Öffnungszeiten im Überblick:

Service Center, Tel. 563-0

Das ServiceCenter ist außer an den Feiertagen regelmäßig in der Zeit von 7 Uhr bis 19 Uhr erreichbar, es muss allerdings mit Wartezeiten gerechnet werden.

Wuppertal Touristik und Infotheke

Das Touristikbüro im City-Center an der Schloßbleiche (Infozentrum) ist an den Feiertagen geschlossen und ansonsten wie gewohnt von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Infotheke im Rathaus Barmen ist an den Feiertagen geschlossen und ansonsten wie gewohnt von 8 bis 13 Uhr geöffnet.

Bürgerberatung Bauen

Die Bürgerberatung Bauen im Rathaus ist auch in den Weihnachtsferien - bis auf die Feiertag - wie gewohnt zu erreichen: 22., 23., 29. 30. Dezember und 2. Januar: 8 bis 12 Uhr

Geodatenzentrum

Das Geodatenzentrum ist zwischen den Feiertagen erreichbar im Raum C-078 im Rathaus Barmen.

Die Öffnungszeiten sind: 22., 23., 29. 30. Dezember und 2. Januar: 9 bis 12 Uhr

Fischerei- und Jagdscheine

Die Dienststelle für Jagd-, Fischereiwesen und Reitplaketten ist vom 29. Dezember bis zum 2. Januar geschlossen und ab 4. Januar wieder zur gewohnten Zeit wieder geöffnet.

Einwohnermeldeamt und Bürgerbüros

Das Einwohnermeldeamt am Steinweg 20 ist zwischen den Feiertagen mit einem Not-dienst geöffnet: 22. und 23. Dezember sowie 29. und 30. Dezember von 7.30 bis 14 Uhr. Da erfahrungsgemäß viele Wuppertaler die Zeit "zwischen den Tagen" für einen Besuch im Einwohnermeldeamt nutzen, empfehlen die Mitarbeiter den Wuppertalern nur in dringenden Fällen zu kommen. Mit langen Wartezeiten ist zu rechnen.

 

Die Bürgerbüros Beyenburg, Cronenberg, Ronsdorf und Vohwinkel sind am 29. und 30. Dezember sowie am 2. Januar geschlossen.

Gewerbe-Center und Fundbüro

Das Gewerbe-Center und das Fundbüro im Rathaus am Johannes-Rau-Platz sind am 29. und 30. Dezember sowie am 2. Januar wie gewohnt jeweils von 8 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Standesamt

Am Montag, 22. und Dienstag, 23. Dezember ist das Standesamt wie gewohnt von 8 bis 12.30 Uhr geöffnet. Am 29. und 30. Dezember sowie am 2. Januar bleibt das Standesamt für Publikumsver-kehr geschlossen. Es werden ausschließlich die Geburtsanzeigen aus den Krankenhäu-sern und Sterbefälle bearbeitet sowie die angemeldeten Eheschließungen durchgeführt.

Die Urkundenstelle des Standesamtes ist mit eingeschränktem Personal geöffnet. Hier muss mit Wartezeiten gerechnet werden.

Straßenverkehrsamt

Das Straßenverkehrsamt ist am Montag, 22., und Dienstag, 23. Dezember, sowie am Montag, 29., und Dienstag, 30. Dezember, von 7 bis 13 Uhr und am Freitag, 2. Januar, von 7 bis 12 Uhr geöffnet.

Achtung! Feiertags- und ferienbedingt stehen Termine nur in einem begrenzten Umfang zur Verfügung. Das Straßenverkehrsamt rät, frühzeitig einen Termin online über www.wuppertal.de oder telefonisch über das Service Center 563-0 zu vereinbaren.

Jugend und Soziales

Das Verwaltungsgebäude Friedrich-Engels-Allee 76 wird vom 24. Dezember bis einschließlich 4. Januar geschlossen.
Die Dienststellen Wirtschaftliche Hilfen, Schwerbehindertenrecht, Fürsorgestelle und Eltern-/ Betreuungsgeld bieten an diesen Tagen einen Notdienst im Elberfelder Verwaltungshaus Neumarkt 10 an.
Die Betreuungsstelle ist in Notfällen unter den Telefonnummern 563-2563 und 563-2212 zu erreichen.

Für den Notdienst der Leistungseinheiten gelten an den genannten zwei Tagen einheitliche Öffnungszeiten von 9 bis 12 Uhr.

Die Pflegeberatung bietet keinen Notdienst an. Im Bedarfsfall wendet man sich an die Pflegestützpunkte der Pflegekassen unter Tel. 0202/ 482 - 318 (AOK) oder 0202/ 58 21 73 1111 (BARMER GEK) wenden.

Die Familienberatung ist auch zwischen Weihnachten und Neujahr erreichbar.

Der Medizinische Dienst des Gesundheitsamtes bleibt geschlossen.

Ressort Zuwanderung und Integration

Der Service- und Terminschalter (204.15) des Ressorts Zuwanderung und Integration an der Bergbahn 33 bleibt vom 24. Dezember bis einschließlich zum 2. Januar geschlossen.

Kulturbüro

Das Kulturbüro ist vom 22. Dezember bis einschließlich zum 2. Januar nicht erreichbar.

Stadtarchiv

Das Stadtarchiv hat in der Zeit von Montag, 22. Dezemberb, bis einschließlich Freitag, 2. Januar, geschlossen. Ab Montag, 5. Januar, gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten.

Von der Heydt-Museum und Von der Heydt-Kunsthalle im Haus der Jugend Barmen

Am 22. Und 29. Dezember - montags - sind das Museum und die Kunsthalle generell geschlossen. Am 24., 25. und 31. Dezember haben beide Standorte nicht geöffnet. Am 2. Weihnachtstag sind sowohl das von der Heydt-Museum als auch die Kunsthalle Barmen von 11-18 Uhr geöffnet. An Neujahr sind beide Häuser von 14-18 Uhr geöffnet und laden zu einem Bummel durch die Ausstellung. An den übrigen Tagen gelten die üblichen Öffnungszeiten.

Historisches Zentrum - Engels-Haus und Museum für Frühindustrialisierung

Das Historische Zentrum Wuppertal hat in der Zeit von Montag, 22. Dezember bis ein-schließlich Freitag, 26. Dezember sowie vom Montag, 29. Dezember bis Donnerstag, 1. Januar geschlossen. Ab Freitag, 2. Januar gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten.

Schwimmbäder

Das Stadtbad Uellendahl, das Schwimmsportleistungszentrum und das Gartenhallenbad Langerfeld sind von Heiligabend bis zum 4. Januar geschlossen. Die Schwimmoper und das Gartenhallenbad Cronenberg sind zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet, bleiben allerdings an den Feiertagen von 24. bis 26. Dezember, Silvester und Neujahr geschlossen.

Botanischer Garten auf der Hardt

Im Winter ist der Botanische Garten in der Woche täglich von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen ab 9 Uhr geöffnet. Das Glashaus ist täglich von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Der Garten und die Glashäuser bleiben an folgenden Tagen geschlossen: 24., 25., 26. und 31. Dezember sowie am 1. Januar.

Haus der Jugend

Barmen
Von Heiligabend bis einschließlich zum 2. Januar ist das Haus geschlossen und öffnet erst wieder am 3. Januar um 21 Uhr mit dem Salon de Salsa.

Elberfeld
Das Haus ist ab Heiligabend bis einschließlich 4. Januar geschlossen.

Stadtbibliothek

Die Zentralbibliothek und die Stadtteilbibliothek Barmen sind von Heiligabend bis einschließlich Neujahr geschlossen. Alle übrigen Stadtteilbibliotheken sind vom 22. Dezember bis einschließlich 2. Januar geschlossen. Ab dem 5. Januar gelten in allen Bibliotheksstandorten wieder die üblichen Öffnungszeiten.

Zoo Wuppertal

Der Zoo ist mit nachfolgenden Ausnahmen im Winter täglich von 8.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Heiligabend: 8.30 Uhr - 12 Uhr. Um 10 Uhr gibt es eine eineinhalbstündige Sonderführung "Tiere der Bibel".

1. Weihnachtstag: geschlossen,

Silvester: 8.30 - 12 Uhr geöffnet.

Am Neujahrstag, 1. Januar, können alle Interessierten um 14 Uhr beim eineinhalbstündigen "Neujahrsrundgang durch den Zoo" frische Luft schnappen.

AWG

Öffnungszeiten der Recyclinghöfe und des Müllheizkraftwerks und Verschiebung der Müllabfuhr wegen Weihnachtsfeiertagen und Jahreswechsel

Die Recyclinghöfe sind am 22. und 23. Dezember normal geöffnet und bleiben am 24.12. (Heiligabend) geschlossen. Am 27. Dezember sind die Recyclinghöfe normal von 7.30 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet, am 29. und 30. Dezember normal von 10.00 bis 18.00 Uhr und am 31. 12 (Silvester) von 8.00 bis 12.00 Uhr.

Die stationäre Schadstoffsammelstelle auf dem Recyclinghof Bornberg ist am 23. Dezember normal geöffnet und bleibt am 24.12. (Heiligabend) geschlossen. Am 27. Dezember ist die stationäre Schadstoffsammelstelle auf dem Recyclinghof Bornberg normal von 7.30 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet, am 30. Dezember normal von 10.00 bis 18.00 Uhr und am 31. 12 (Silvester) von 8.00 bis 12.00 Uhr.

Zur Erläuterung: Die stationäre Schadstoffsammelstelle auf dem Recyclinghof Bornberg und der Recyclinghof Bornberg haben turnusmäßig am Montag geschlossen.

Die mobile Schadstoffsammlung ist am 23. 12. von 14:00 bis 18:00 Uhr in Wichlinghausen/Vor der Beule (vor Blumen Risse) und am 27.12. von 09:00 bis 12:00 Uhr beim Baumarkt Hornbach auf Lichtscheid zu finden.

Das Müllheizkraftwerk ist am 22. und 23. Dezember normal von 7:30 bis 15:30 Uhr geöffnet, am 24.12. von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr. Am 27. Dezember ist das Müllheizkraftwerk normal von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet, am 29. und 30. Dezember normal von 7.30 bis 15.30 Uhr und am 31.12 (Silvester) von 7.30 bis 12.00 Uhr.

Wegen der Weihnachtsfeiertage verschiebt sich die Abfuhr der grauen Restmülltonnen, der gelben Wertstofftonnen, der braunen Biotonnen und der blauen Papiertonnen jeweils um einen Tag nach vorne, bzw. nach hinten:

Geleert wird:
statt Montag, den 22.12. am Samstag, den 20.12.,
statt Dienstag, den 23.12. am Montag, den 22.12.,
statt Mittwoch, den 24.12. am Dienstag, den 23.12.,
statt Donnerstag, den 25.12. am Mittwoch, den 24.12.,
statt Freitag, den 26.12. am Samstag, den 27.12.

 

Am Montag, 29.12., Dienstag, 30.12., und Mittwoch, 31.12., (Silvester) wird der Müll normal abgeholt.

Wegen des Feiertages "Neujahr" verschiebt sich die Abfuhr aller Mülltonnen um einen Tag nach hinten.

Geleert wird:
statt Donnerstag, 1. Januar, am Freitag, 2. Januar,
statt Freitag, 2. Januar, am Samstag, 3 Januar.

12.12.2014