Nordbahntrasse wird offiziell eröffnet

Radfahrer auf der Trasse
+
Die Nordbahntrasse ist durchgehend benutzbar und wird am Freiatg, 19. Dezember offiziell eröffnet.
Auf 23 Kilometer Länge, über 23 Brücken, vier große Viadukte und durch sechs Tunnel werden die Wuppertaler und ihre Gäste in Zukunft ihre Stadt von einer anderen Seite erleben.

Die offizielle Freigabe der Strecke mit offiziellem Namen "Dr. Werner-Jackstädt-Weg" mit NRW-Verkehrsminister Michael Groschek, Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesumweltministerium, Oberbürgermeister Peter Jung und dem Vorsitzenden der WuppertalBewegung Dr. Carsten Gerhardt erfolgt am

 

Freitag, 19. Dezember 2014, 14 Uhr, Nordbahntrasse, ehemaliger Bahnhof Wichlinghausen.

 

Vor der Eröffnung wird ab 12 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst am ehemaligen Haltepunkt gefeiert. Um 13 Uhr folgt eine Baumpflanzaktion der Wuppertaler Moscheevereine.

Die offizielle Eröffnung wird ab 14 Uhr mit Grußworten und Musik begangen:

  • Peter Jung, Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal
  • Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Dr. Carsten Gerhardt, Vorsitzender der WuppertalBewegung.

Anschließend wird das alte Bahnsignal auf "Grün" gestellt und eine bunt gemischte Nutzergruppe auf die Strecke geschickt. Trassenzugang am Schulzentrum Ost vor dem Wichlinghauser Viadukt.

15.12.2014
 

Nordbahntrasse

Radfahrer und Fußgänger unterwegs auf der Nordbahntrasse.

Der Rad- und Fußweg quer durch Wuppertal

 

Gefördert von

alle Förder-Logos