Kontakte nach China sollen weiter ausgebaut werden

Generalkonsul zu Besuch beim Oberbürgermeister
+
In bester Atmosphäre haben der chinesische Generalkonsul Wen Zhenshun und Oberbürgermeister Peter Jung gemeinsam mit Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig und Beigeordnetem Matthias Nocke über die Wuppertaler China-Aktivitäten gesprochen.

Themen bei den Gesprächen mit weiteren Vertretern der Stadt und der Wirtschaftsförderung waren die guten Kontakte nach Xinxiang und Dongguan, die in Zukunft weiter ausgebaut werden sollen. So ist geplant, dass Ende Oktober eine hochrangige Wuppertaler Delegation unter Beteiligung der Wuppertaler Wirtschaft nach China reisen und beide Städte besuchen wird.

 

Oberbürgermeister Jungs Amtskollege aus Xinxiang plant, so erläuterte der Generalkonsul, noch in diesem Jahr zu einem offiziellen Besuch nach Wuppertal zu kommen. Jung nahm das zum Anlass, seinen Amtskollegen zur offiziellen Einweihung der Engelsstatue einzuladen. Diese wird nach Rücksprache mit dem Generalkonsul im Juni diesen Jahres im Beisein des Künstlers erfolgen.

 

Generalkonsul Wen freute sich über den freundlichen Empfang in der Stadt und erwies sich als Wuppertal-Kenner: Er sei schon mehrfach in Wuppertal zu Besuch gewesen, sei bereits zweimal Schwebebahn gefahren und habe auch schon mehrfach das Engelshaus besucht.

04.02.2014
 
 

Kooperationen mit China

Wuppertal hat ein großes Interesse daran, den Austausch zwischen Wuppertal und China zu intensivieren.