Gesamtschule Langerfeld: Spatenstich für eigene Sporthalle

Spatenstich für die neue Dreifachturnhalle der Gesamtschule Langerfeld
+
Der Bagger rollt: Die Gesamtschule Langerfeld bekommt eine neue Dreifach-Sporthalle.

Die Gesamtschule hatte bereits 1988/89 ihren Betrieb aufgenommen und wurde 2011 auf sechs Züge erweitert. Bisher hatte die Schule keine "eigene" Sport-, sondern lediglich eine Turnhalle. Lästig für Kinder und Sportlehrer: Ein Großteil des Sportunterrichts musste mit erheblichem zeitlichem und organisatorischem Aufwand in anderen Hallen stattfinden.

 

Der Rat der Stadt beschloss deshalb im März vorigen Jahres den Neubau einer Dreifachsporthalle für die Gesamtschule.Die neue Halle ist rund 1.328 Quadratmeter groß, die Gesamtfläche mit Umkleiden, Neben- und Technikräumen beträgt zirka 2.070 Quadratmeter.

 

Weil die Sporthalle neben dem Schulsport auch von Vereinen genutzt werden kann und deshalb Trainingsraum wichtig ist, erhält sie keine Tribüne, bietet aber Platz für etwa 90 Zuschauer.

 

Besonderheit der neuen Halle: Sie ist ein Energie-Sparfuchs. Sie wird nach erhöhter energetischer Anforderung an den Wärmeschutz nach Passivhausstandard errichtet und liegt mit ihren Werten deutlich besser als der gesetzliche Mindeststandard. Die Halle soll pro Jahr für Heizzwecke nur noch das Energieäquivalent von 1,5 l Heizöl je Quadratmeter Nutzfläche  benötigen. Wenn alles wie geplant läuft, soll die neue Sporthalle im Oktober diesen Jahres fertig sein.

 

Die Auftragssumme beträgt rund 3,6 Millionen Euro, hinzu kommen rund 100.000 Euro für die Einrichtung. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln der Bildungspauschale.

20.02.2014