Romane, Kinderbücher und Krimis aus zweiter Hand

Gruppenbild mit den Ausstellern und Organisatoren der Bücher-Tauschbörse.
+
Bücher wohin das Auge blickte: Auf der Bücher-Tauschbörse in der Station Natur und Umwelt herrschte am Samstag, 22. Februar, rege Tauschfreude. Die Teilnehmer stellten auf über 20 großen Tischen eine vielfältige Auswahl an gut erhaltenen Romanen, Kinderbüchern, Krimis und mehr zur Verfügung.

Der Veranstalter "Arbeitskreis Abfallberatung der Stadt Wuppertal", zu dem auch die Umweltberatung der Stadt, die Umweltberatung der Verbraucherzentrale und die AWG gehören, bot den Besuchern so die Gelegenheit, einfach und kostenlos an neue Bücher zu kommen. Gleichzeitig wurden die ausgelesenen Werke, die meist sehr gut erhalten waren, vor dem Altpapier bewahrt. Die Besucher nahmen diese Möglichkeit mit großem Vergnügen wahr und auch das Rahmenprogramm in Form eines Schnupper-Cafés und einem Quiz mit tollen Preisen für Kinder und Erwachsene kam gut an.

 

Für alle Interessenten, die die erste Bücher-Tauschbörse in diesem Jahr verpasst haben, gibt es noch eine zweite und dritte Chance:

 

Am 22. August (Johannes-Rau-Platz, Barmen) und am 22. November (Bahnhof Mirke, Utopiastadt) findet die Bücher-Tauschbörse wieder statt.

25.02.2014