Wuppertal picobello: Helfer für die Wupper gesucht

Wupperputzer in Aktion: Helfer schieben einen gefundenen Einkaufswagen am Wupperufer entlang
+
Am 29. März stehen die Uhren zwar noch auf Winterzeit, die Zeichen aber auf Frühling: Dann startet mit dem Aktionstag "Wuppertal picobello" der zehnte gemeinsame Frühjahrsputz an der Wupper.

An diesem - hoffentlich sonnigen - Samstag werden wieder viele Freiwillige aktiv, um die Ufer der Wupper von allem zu befreien, was da nicht hingehört. Rund 70 Anmeldungen sind bei Michael Lutz vom Ressort Umweltschutz bereits eingegangen. Dahinter stecken über 2.000 Helfer, die die Ärmel aufkrempeln und die Müllsäcke füllen wollen - von der Grundschulklasse bis zu den Wirtschaftsjunioren.

 

Viele von ihnen haben angekündigt, ihr Umfeld aufzuräumen: Grünflächen, kleine Wäldchen oder Spielplätze. Jetzt können die 300 Freiwilligen, die an der Wupper anpacken wollen, noch Verstärkung gebrauchen. Gesichert ist die Versorgung der Helfer mit heißem Tee und zum Dank für alle eine Putz-Party im Anschluss. Außerdem erwartet alle Teilnehmer ein kleines Geschenk.

 

Wie in jedem Jahr rüstet die Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) die Wupper-Putzer mit Müllsäcken und Handschuhen aus. Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) sponsern die Anreise mit Bus und Schwebebahn für alle Helfer.

25.02.2014
 
 

Anmeldung

Wer mitmachen möchte, kann sich bei Michael Lutz vom Umweltschutztelefon anmelden, Tel. 563 6789.

Mehr Infos zum Aktionstag und ein Anmeldeformular gibt es hier: