Wochenende auf der Hardt: "Hardteinander" und Sommertheater

Menschen feiern auf der Hardt
+
Grillen, Kindertheater und der Blick vom Elisenturm - so sieht das Wochenendprogramm auf der Hardt aus.

"Hardteinander meets music"

An diesem Samstag, 12. Juli, lädt die Interessengemeinschaft (IG) "Hardteinander", welche sich für eine sauberere Hardtanlage einsetzt, interessierte Wuppertaler ab 14 Uhr in den Grillpavillon auf der Hardt ein. Neben einem gemütlichen Grillen wird es auch Livemusik geben. Diese lädt neben der Information zur guten Sache zum Verweilen ein. Wie immer gibt es Würstchen, Kaffee und Kuchen, dazu Musik verschiedener Genres.

Die IG möchte damit auf die Schattenseiten der öffentlichen Nutzung der Grünanlagen, insbesondere in Form von großen Mengen an Grillabfall, aufmerksam machen. Seit 2011 versucht die IG in Zusammenarbeit mit Stadt und Polizei Lösungen für das Problem der verunreinigten Grünfläche zu finden. Einige Aktionen haben bereits dazu geführt, dass die Parkanlage sauberer ist, jedoch möchte die IG die Situation noch verbessern.

SommerTheater 2014

Am Sonntag, 13. Juli, bietet das Haus der Jugend Barmen ab 16 Uhr kostenfreie Unterhaltung für die ganze Familie an. Auf dem Elisenplatz (Hardt) werden lang vergessene deutsche Kinderlieder aus Kellern und von Dachböden geholt, mit viel Liebe zum Detail entstaubt und mitreißend gespielt auf Cello, Banjo und vielen anderen Instrumenten - Arrangiert und inszeniert für ein heutiges Kinderpublikum und ihre Familie.

Vorstellung des Fördervereins

Ebenfalls am Sonntag stellt sich der Verein der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Wuppertal vor. An einer Infotheke informiert der Verein über die bisherige und zukünftige Förderung. Bei gutem Wetter öffnet der Verein den Elisenturm von 15 bis 17 Uhr, bei Regenwetter findet die Infoveranstaltung im Glashaus der Gartenanlage statt.

Vorankündigung "Wir bauen Superblumen"

Für einen Kurs am Samstag, 19. Juli, bei dem zwischen 14 und 16 Uhr Bienen und Co. angelockt werden sollen, können Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren noch bis zum 14. Juli vorangemeldet werden. Die Teilnehmer können die Insekten nicht nur anlocken, sondern auch interessante Eigenschaften über diese, unter der Leitung von Jennifer Dörschelln herausfinden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.

Anmeldung unter: 0202 / 563 4180 oder per Mail an: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

09.07.2014