Statik nicht sicher: Heckinghauser Sporthalle geschlossen

Sporthalle innen während Hochsprungmeeting
+
Weil die Holzkonstruktion der sechzig Jahre alten Heckinghauser Sporthalle statische Mängel aufweisen könnte, wird die Heckinghauser Sporthalle sicherheitshalber bis zur Sommerpause geschlossen.

Bei der Sanierung in den Jahren 2009/2010 stand die Statik der Dachkonstruktion nicht in Frage. Im Rahmen der energetischen Optimierung war die auf ihr ruhende Last sogar verringert worden.

 

Nach dem Bruch eines Holzteils im Gebälk ergaben aktuelle Überprüfungen durch einen Statiker und einen Experten für solche Holzkonstruktionen jetzt allerdings Zweifel an der Stabilität der Konstruktion.

 

"Wir werden nicht das kleinste Risiko eingehen, dass hier Kindern oder Trainern etwas passiert. Daher handeln wir vorsorglich sofort und schließen die Halle bis zur weiteren Klärung", erklärte der Leiter des städtischen Gebäudemanagements, Dr. Hans-Uwe Flunkert. "Bis zur Sommerpause werden wir feststellen, wie wir die Konstruktion so verstärken können, dass ihre Tragfähigkeit wieder garantiert ist." Flunkert geht davon aus, dass die Halle nach den Ferien wieder für den Vereins- und Schulsport zur Verfügung steht.

02.06.2014