Zoo: Neue Heimat für Bonobos und Wölfe

Bonobo-Zwillinge im Zoo
+
Ein neues Zuhause bekommen die Bonobos und die Wölfe im Zoo: Beide Tierarten beziehen nun ihre neuen, großzügigen Außenanlagen.

Nach fast zweijähriger Bauzeit ziehen die Bonobos nun ihre neue Außenanlage um. Sie beziehen eine naturnah gestaltete Anlage mit bis zu 11 Metern Höhe und über 300 Quadratmeter Grundfläche. Das Gehege wird zudem im Wechsel von den beiden Schimpansen genutzt werden.

 

Noch schneller gingen die Umbauarbeiten an der neuen Wolfsanlage voran. Die Wölfe erkunden bereits seit einigen Tagen das Terrain. Und als weiteres Highlight werden sie zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit erhalten, in das Bärengehege und zurück zu gelangen, ohne das die Bären ihnen folgen können.

 

Bei beiden Projekten hat sich der Zoo-Verein Wuppertal e. V. finanziell beteiligt und zur schnellen Umsetzung beigetragen. Die Finanzierung der Bonobo-Außenanlage erfolgte zudem mit Hilfe der Stadt Wuppertal und Rücklagen des Zoos. Weitere Sponsoren der Wolfsanlage waren vor allem die Stadtsparkasse Wuppertal, Fliesen Kollwitz und Sigrid Wolf, Mitglied des Zoo-Vereins. Zudem flossen die Erlöse des Zoo-Berglaufes 2013 in das Projekt Wolfsanlage.

25.06.2014
 
 
Großkatze

Infos

Mehr zum Wuppertaler Zoo gibt es