Wuppertaler geht in eine neue Runde

Der Wuppertaler ist eine silberfarbene Medaille, hier auf dunklem Samt liegend
+
Ehrenamtliches Engagement ist von unschätzbarem Wert - aus diesem Grund verleiht die Stadt auch 2014 wieder die Auszeichnung "Wuppertaler" an ihre Bürger.

Der Rat der Stadt Wuppertal hatte den Wuppertaler 1999 ins Leben gerufen, um denjenigen eine anerkennende Auszeichnung zu verleihen, die sich besonders ehrenamtlich im sozialen, kulturellen und gesellschaftlichen Leben engagieren.

Auch in diesem Jahr hofft das Ressort Soziales auf viele Vorschläge aus den Bereichen Sport, Gesellschaft, Kultur, Kirche, Soziales, Jugend, Integration und von Bürgervereinen.

Bis zum 15. Juli 2014 können Vorschläge abgegeben werden, von einzelnen Personen ebenso wie von Institutionen, Verbänden oder Vereinen. Anschließend wird eine unabhängige Jury eine Auswahl über die zu ehrenden Bürger treffen.

Als Dank für ihren Einsatz bekommen die ausgewählten Persönlichkeiten im Rahmen einer Feierstunde am 3. Oktober eine Ehrenplakette, eine Ehrennadel sowie eine Urkunde durch den Oberbürgermeister überreicht.

Wer einen Vorschlag für einen verdienten "Wuppertaler" machen möchte, wendet sich an die Stadt Wuppertal, Ressort Soziales, 201.3642, 42269 Wuppertal.  

10.03.2014
 

Kontakt

+49 202 563 2458