Demenzcafé: ein besonderes Betreuungsangebot

Gemütliche Nachmittage, Tiere, kleine und große Aktionen und Gesellschaftsspiele mit anderen Senioren verschönern Demenzkranken den Alltag. Das Demenzcafé kann ihnen diese Abwechslung liefern. Wenn die Betreuung für die Angehörigen zu einer Herausforderung wird, wird das Demenzcafé zu einer interessanten Unterstützung.

Sie bietet den Demenzkranken spaßige Stunden in Gemeinschaft und den pflegenden Angehörigen gleichzeitig den notwendigen Freiraum für den Beruf, Einkäufe oder Freizeitaktivitäten.

 

Im Rahmen der informativen Vortragsreihe "Gut beraten - Vortrag und Gespräch in der Pflegeberatung" dreht sich bei der nächsten Veranstaltung alles um das Betreuungsangebot Demenzcafé. Alle Interessierten sind am Mittwoch, 26. März, um 15 Uhr in Raum 202 des Verwaltungsgebäudes Neumarkt 10 eingeladen und erhalten Informationen rundum das besondere Thema Demenzcafé. Veranstalter ist die Pflegeberatungsstelle Wuppertal.

 

Bei der Informationsveranstaltung beantworten mehrere Referentinnen die Fragen nach den Kosten, nach der konkreten Betreuung der Demenzkranken und wie lange diese alleine bleiben können, während die pflegenden Familienmitglieder anderen Tätigkeiten nachgehen.

 

18.03.2014