Döppersberg: Start der Hochbaumaßnahmen

Vertreter der Stadt und dem Unternehmen Wittfeld schauen zu, wei ein Bagger in der Baugrube Erde bewegt.
+
Auf der Großbaustelle Döppersberg hat der Hochbau begonnen. Seit Beginn der Maßnahme wird jetzt zum ersten Mal nichts mehr abgerissen sondern gebaut.

Für rund 30 Millionen Euro entstehen in den nächsten Jahren das Parkdeck unter dem neuen Busbahnhof, der neue Busbahnhof selbst und die Mall. Zunächst werden jetzt die Fundamente, Grundleitungen und Drainagen erstellt. Im nächstens Schritt soll von Osten nach Westen zunächst das Parkdeck entstehen. Seine Außenwand ist die Voraussetzung für den Weiterbau der Straße Döppersberg. Mit der Sperrung des Fußgängertunnels im Januar 2015 wächst die Baustelle nach Westen weiter.

 

 

Der jetzige Bauabschnitt in Zahlen: Wenn Parkdeck, Mall und Busbahnhof fertig sind, wurden 18 Tausend Kubikmeter Beton, Dreitausend Tonnen Stahl, 750 Quadratmeter Natursteinfassade und 590 Quadratmeter Glasfassade verbaut.

Blick in die Baugrube Döppersberg, in der mehrere Baufahrzeuge bei der Arbeit sind.
+
05.05.2014
 

Döppersberg