Streicherensemble aus Brasilien im Rathaus empfangen

Jugendhilfe-Ausschussvorsitzender Karl-Friedrich Kühme begrüßt als Vertreter des Oberbürgermeisters die jungen brasilianischen Musiker im Ratssaal. Neben ihm steht ein Dolmetscher und übersetzt seine Worte ins Portugiesische.
+
Sie sind auf Einladung der Wuppertaler Mädchenkurrende im Tal: Ein 18-köpfiges Streicherensemble aus Brasilien erkundet vom 6. bis 8. Mai Schwebebahn & Co.
Teil des Besuchsprogramms der jungen Musiker ist auch ein Empfang im Rathaus gewesen.

In Vertretung des verhinderten Oberbürgermeisters empfing Karl-Friedrich Kühme, Stadtrat und Vorsitzender des Jugendhilfe-Ausschusses, das Ensemble aus der Metropole Sao Paulo. Mit den Worten des berühmten Geigers Isaac Stern "Musik zivilisiert. Musik macht wachsam. Musik weckt die Phantasie" begrüßte er die Gäste im Ratssaal, mit Hilfe eines Dolmetschers übersetzt ins Portugiesische.

 

Kühme hob die Bedeutung solcher kultureller Austauschtreffen hervor und animierte die jungen Erwachsenen zu einem Stadtbummel. Natürlich durfte auch ein Verweis auf das kommende sportliche Großereignis, die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien, in seiner kurzen Ansprache nicht fehlen.

07.05.2014