Stadt und Partner präsentieren Babybegrüßungspaket

Geboren in Wuppertal
+
Bei kaum einem anderen Kooperationsprojekt haben so viele Partner mitgewirkt wie bei "Geboren in Wuppertal" und dies zeigt, wie viele vernetzte Stellen in der Stadt werdenden und jungen Eltern hilfreich zur Seite stehen. "Viele kennen diese Hilfsangebote aber nicht und wissen auch nicht, welche Behördengänge zu erledigen sind, wenn ein Kind auf die Welt kommt. Mit 'Geboren in Wuppertal' wollen wir das ändern", begründet Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn die Initiative. Zu dem dreiteiligen Babybegrüßungspaket gehören das Schwangerschaftsheft, das Elternbegleitbuch und die Online-Plattform www.geboren-in-wuppertal.de.

Die Federführung lag beim städtischen Familienbüro im Jugendamt. Gynäkologen, Hebammen und verschiedene Beratungsstellen im Netzwerk der Frühen Hilfen haben wichtige Informationen beigesteuert. Die Gestaltung und Illustration stammt von Corinna Ehl, die im Rahmen einer Studienarbeit an der Folkwang Universität der Künste, Essen Buch und Heft konzipierte.

 

Das Schwangerschaftsheft ist über Frauenarztpraxen, Hebammen und dem Familienbüro zu bekommen. Es enthält in kompakter Form alles, was die werdenden Eltern wissen sollten. Dazu gehören Vorsorgeuntersuchungen, Ernährungshinweise, Behördeninfos, Adressen von Entbindungskliniken und Schwangerschaftsberatungsstellen, Tipps und Checklisten. Kurz und übersichtlich ist alles in einzelnen Kapiteln beschrieben, das jeweils Wichtigste ist in acht Sprachen übersetzt.

Buch und Heft
+

Ähnlich ist das Elternbegleitbuch aufgebaut, welches Wuppertaler Familien direkt nach der Entbindung überreicht wird.  Wichtige Dokumente wie das gelbe Vorsorgeheft (U-Heft), das Impfbuch und der Mutterpass können hier eingesteckt werden.
Von der Anmeldung beim Standesamt über finanzielle Ansprüche wie Kindergeld, Elterngeld oder Unterhalt bis hin zur Anmeldung in einer Kindertagesstätte finden Eltern wichtige Informationen in diesem Buch. Auch hier gibt es die wichtigsten Infos wieder in mehreren Sprachen sowie die Notfallnummern auf einen Blick.

Jugendamtsleiter Dieter Verst: "Abgesehen davon, dass das Blättern in diesem farbig illustrierten Buch einfach Spaß macht, soll es für die Eltern in ihrer neuen Lebenssituation mit Kind eine Hilfestellung sein."
Neu ist, dass Kontaktadressen immer aktuell auf der Internetseite zu finden sind.

Neben dem Heft und dem Buch ergänzt die Internetseite http://www.geboren-in-wuppertal.de/ mit vielen zusätzlichen aktuellen Informationen das dreiteilige Angebot.

Hier finden Eltern Wissenswertes zur Entwicklung ihres Kindes und können sich über Kindergesundheit, Vorsorge und Impfungen informieren.  Notfallpläne von Wuppertal können eingesehen und Anträge ausgedruckt werden. Auch Freizeittipps, Veranstaltungen und Flohmärkte finden sich und Einrichtungen und Beratungsstellen werden vorgestellt. 

Ein großes Dankeschön geht an die "Winzig-Stiftung" für die Unterstützung, Bereitstellung und Weiterentwicklung der Datenbank auf dieser Internetseite. Hier finden Eltern wichtige Wuppertaler Adressen und Ansprechpartner, aber auch Kursangebote für Eltern und Kinder: z.B. Geburtsvorbereitungskurse, Babyschwimmen oder Spielgruppen. Die umfangreiche Datenbank enthält Ansprechpartner zu bestimmten Stichwörtern wie Betreuung, Versorgung, Behörden und vielem mehr. Es lohnt sich diese Seite immer wieder aufzurufen, um sich über Aktuelles zu informieren.   

Erste Anlaufstelle für alle, die während der Schwangerschaft und nach der Entbindung Rat suchen, ist das Familienbüro in der Alexanderstraße 18. Die Mitarbeiterinnen helfen weiter und vermitteln Kontakte. Das erneuerte und erweiterte Angebot wird ab Ende Mai auch großflächig in Wuppertal bekannt gemacht.
12.05.2014
 

Kontakt

+49 202 563 2319
+49 202 563 2280
+49 202 563 2724
 
 
Logo

Geboren in Wuppertal

Infos, Adresse und Kontakte