Fachtag: Inklusion im Klassenzimmer

hochgestellte Stühle in einem Klassenzimmer
+
Inklusion im Klassenzimmer: Das ist seit August in Nordrhein-Westfalen gesetzlich vorgeschrieben. Wie Lehrer den Ausgleich zwischen Schülern mit und ohne Handicap hinbekommen, will ein Fachtag für Lehrkräfte am 27. November vermitteln.

Ziel von Inklusion ist es, dass Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen, Handicaps, Entwicklungsauffälligkeiten und mit unterschiedlichen Bedürfnissen gemeinsam eine Schule besuchen können. Jedes Kind soll in seinen individuellen Fähigkeiten gefördert werden und alle sollen aktiv am Unterricht teilnehmen. Das erfordert von den Lehrern nicht nur eine hohe Kompetenz an Fachlichkeit, sondern auch persönliche Antworten in schwierigen Situationen.

 

Zum Fortbildungstag "Inklusion im Klassenzimmer" lädt die Schulpsychologischen Beratung der Stadt Wuppertal mehr als 100 Wuppertaler Lehrerinnen und Lehrer ein. Referenten und Workshop-Leiter sind Prof. Dr. Linderkamp von der Bergischen Universität Wuppertal, Prof. Dr. Grünke, Universität Köln, oder Rudi Rhode, Wuppertal. Die Veranstaltung fand bereits im Vorfeld großen Anklang und ist ausgebucht.

 

 

14.11.2014