Viele kleine Baustellen auf der Nordbahntrasse

An den steilen Trassenhängen nahe des Tunnels Engelnberg müssen Bäume gefällt werden, um den Weg verkehrssicher zu machen.
+
Nachdem die Arbeiten an allen Tunneln der Nordbahntrasse weitgehend abgeschlossen sind, verlagert sich der Schwerpunkt zurück zu Brücken und Wegestücken. Etliche kleinere und größere Baustellen sind bereits in Gang. Weitere kommen hinzu. Bei einigen kann es passieren, dass die Trasse für einen kurzen Zeitraum - sprich, für ein paar Stunden - nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden kann.

Bis zur offiziellen Fertigstellung Ende Dezember gilt der gesamte Rad- und Fußweg ohnehin noch als Baustelle.

 

1. Im Bereich Ostersbaum werden seit einigen Tagen Bäume gefällt, um die Trasse dort fit für die zu erwartenden Winterstürme und damit verkehrssicher zu machen.

Auch auf und an den Stützwänden beider Eingänge des Tunnels Engelnberg fallen Bäume. Das wiederum ist Voraussetzung für die noch in diesem Jahr notwendigen Arbeiten an den Stützwänden. Ohne sie gibt es keine verkehrssichere Freigabe der Trasse.

Wo an den zum Teil sehr steilen, felsigen Hängen gearbeitet wird, wo die Stützmauern saniert oder Bäume gefällt werden, muss der Weg immer mal wieder stundenweise aus Sicherheitsgründen gesperrt bleiben.

 

Projektleiter Rainer Widmann bittet eindringlich darum, diese Sperrungen zu beachten und den Anweisungen der Streckenposten Folge zu leisten: "Hier gab es bereits Unfälle, und ich hoffe nicht, dass weitere Menschen zu Schaden kommen, nur weil sie vermeintlich ein paar Minuten Zeit und ein paar Treppenstufen zur Umgehung der Baustellen sparen wollen", so Widmann.

 

2. Seit Anfang dieser Woche und noch bis Herbstferienende wird der Anschluss der Nordbahntrasse an die Breslauer Straße gegenüber des Schulzentrums Ost gebaut. Das wurde bewusst in die schulfreie Zeit gelegt.

 

3. Ab Montag, 20. Oktober, beginnt der Ausbau des Zugangs Buchenstraße auf dem Rott. Aus dem heutigen Provisorium soll ein verkehrssicherer, mit taktilen Elementen für Sehbehinderte ausgestatteter Eingang auf die Nordbahntrasse werden. Der Gehweg wird bis zum ehemaligen Stellwerk Loh breiter und der Bordstein abgesenkt. So soll - ähnlich wie an der Rudolfstraße - erreicht werden, dass direkt am Zugang keine Fahrzeuge mehr parken und alle die Straße sicherer und einfacher überqueren können.

 

Der Zugang Buchenstraße ist dann die beste und kürzeste Verbindung zwischen Nordbahntrasse und Junior Uni.
Für die Anfang des Jahres gefällten Bäume östlich des Stellwerkgebäudes kommen nun auch die zugesagten Ersatzgewächse in die Erde.

Leider kein Einzelfall: An der Ostseite des Tunnels Engelnberg liegt ein gefällter Baum quer über der Trasse, Arbeiter sind dabei, ihn mit Sägen zu zerkleinern. Zwei Männer haben sämtliche Sperrhinweise ignoriert und laufen mitten durch den Arbeitsbereich. Sie gefährden sich und behindern die Arbeiter.
+
Leider kein Einzelfall: An der Ostseite des Tunnels Engelnberg liegt ein gefällter Baum quer über der Trasse, Arbeiter sind dabei, ihn mit Sägen zu zerkleinern. Zwei Männer haben sämtliche Sperrhinweise ignoriert und laufen mitten durch den Arbeitsbereich. Sie gefährden sich und behindern die Arbeiter.

4. Kleine Verzögerungen gibt es beim Bau des neuen Zugangs östlich des Bahnhof Mirke. Dort stießen die Arbeitskräfte des Wichernhauses nicht nur unerwartet auf zahlreiche Versorgungsleitungen, sondern auch auf Telefon- und Stromkabel, die in keinem Plan enthalten waren, und auf festen Fels. Deshalb mussten die Arbeiten zunächst unterbrochen werden.

 

Den Fels soll nun eine Fachfirma mit hydraulischem Abbruchmeißel beseitigen. Weiter geht es wohl Mitte Oktober. Der provisorische Zugang direkt neben dem alten Bahnhofsgebäude/Café Hutmacher bleibt während des Baus erhalten.



5. Noch bis in die zweite Novemberhälfte muss zwischen Mirke und "Tanztunnel" Dorrenberg die Einengung unter der Brücke Unterer Dorrenberg bleiben. Hier gibt es nur einen zwei Meter breiten Fußweg. Radler sollten auf jeden Fall Fußgängern den Vortritt lassen und besondere Rücksicht nehmen. Die Brücke Unterer Dorrenberg führt über die Trasse und wird gerade saniert.

6. Wichernhaus-Kräfte sind gerade dabei, die Trasse auf der Brücke über die Uellendahler Straße zwischen Mirke und Tunnel Engelnberg zu verbreitern. Das soll im Lauf dieses Monats abgeschlossen sein. Dann wird auch dieses viel genutzte, 80 Meter lange Teilstück der Trasse neben dem zwei Meter breiten Gehweg eine eigene Vier-Meter-Spur für Radfahrer haben und die Trasse eine Engstelle weniger.

09.10.2014
 

Gefördert von

alle Förder-Logos