Brücke Wüstenhofer Straße jetzt sechs Meter breit

Auf der Nordbahntrasse ist der Teil, der als Brücke über die Wüstenhofer Straße führt, nun auch sechs statt nur drei Meter breit.
+
Auch das berühmte Kleinvieh macht Fortschritt. Aus vielen kleinen Einzelteilen wird bekanntlich gerade das große Puzzle "Nordbahntrasse" zusammengefügt. Hier drei weitere Teilchen:

Die Wüstenhofer Brücke über die gleichnamige Straße in Elberfeld, bisher ein nur drei Meter breites Provisorium, das sich Radler und Fußgänger teilen mussten, ist von den bewährten Kräften des Wichernhauses auf die im innerstädtischen Bereich übliche Breite von sechs Metern gebracht worden.

 

Seit Mitte vergangener Woche bereiten ebenfalls Wichernhausmitarbeiter  den neuen Trassenzugang östlich des Mirker Bahnhofs vor. Dort entsteht dann in den nächsten Wochen ein bequem begehbarer Pflasterweg.

 

Am heutigen Montag, 22. September, beginnen zwischen Linderhauser Straße und Holtkamp die Vorarbeiten für den Wegebau auf 1100 Meter Länge. In den nächsten Wochen entsteht dort der in diesem Bereich drei Meter breite Trassenweg Richtung Tunnel Schee.

Der sich daran anschließende Teil von Holtkamp bis Tunnel Schee ist in der zweiten Oktoberhälfte an der Reihe.

22.09.2014
 

Gefördert von

alle Förder-Logos