Krötenwanderung: Helfer gesucht

Der Frühling kommt - und die Kröten wandern zu ihren Laichgewässern. Die Mitarbeiter der Station Natur und Umwelt und junge Menschen, die dort ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) ableisten, kümmern sich auch in diesem Jahr wieder um die Amphibienschutzaktion.

Sie bauen die Schutzzäune auf, kontrollieren die Absperrungen, sammeln die Tiere hinter den Zäunen ein und tragen sie zum Laichgewässer. Unterstützt werden sie dabei von ehrenamtlich tätigen Helfern (z.B. am "Böhler Weg", in "Laaken" und in "Herbringhausen"). Schulklassen betreuen das Gebiet in der "Lüntenbeck".

Wer helfen will, ist willkommen! Der nächste Termin ist nach Ostern am Mittwoch, 15. April. Treffpunkt ist um 20 Uhr der Teich am Böhler Weg. Nehmen Sie einfach einen Eimer, eine Taschenlampe und helfen spontan vor Ort mit.

Bitte achten Sie in jedem Fall auf Ihre Eigensicherung: Helle Kleidung und eine Warnweste mit reflektierenden Streifen machen Sie für die Autofahrer besser sichtbar.

01.04.2015