Hexen, Piraten und Chormusik:Bergische Musikschule lädt ein

Der Frühling kommt mit Musik: Die Bergische Musikschule lädt im April gleich zu mehreren Terminen, bei denen es jede Menge flotter, besinnlicher und wohlklingender Melodien gibt.

Kinder ab fünf Jahren können sich am Samstag und Sonntag, 18. und 19. April, jeweils um 16 Uhr auf "Die Hexe Backa Racka" freuen. Das Musical wird vom Kinderchor und den Young Voices der Bergischen Musikschule in Szene gesetzt, die Leitung hat Andrea Anders, die das Stück am Klavier und gemeinsam mit Leonie Anders an der Violine begleitet. Der Eintritt kostet drei Euro, ermäßigt zwei Euro, die Familienkarte kostet sieben Euro an der Tageskasse.

In der Bergischen Musikschule in der Hofaue gibt es am Freitag, 24. April, um 20 Uhr weltliche Chormusik von Johannes Brahms, Bela Bartok, Robert Schumann und weiteren Komponisten. Unter dem Motto "Lass die Saiten weinen, klagen..." musizieren die cappella vocale und Katharina Ilse am Klavier. Die Leitung hat Antje Wissemann. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

"Orgel ahoi!" heißt es am Donnerstag, 30. April, um 16 Uhr in der Immanuelskirche in der Sternstraße 73. An der Orgel musiziert Wolfgang Kläsener, dazu singt der Kinderchor der Bergischen Musikschule. Bei dem Musikstück für Kinder ab sechs Jahren geht es um eine unerschrockene Piratenmeute auf musikalischer Schatzsuche. Die Leitung und die Moderation hat Andrea Anders übernommen, der Eintritt kostet einen Euro.

15.04.2015