Praxistag: Girls' und Boys' Day am 23. April

Mädchen und und Jungen beim Oberbürgermeister
+
Am 23. März haben wieder viele Wuppertaler Unternehmen ihre Türen für den Nachwuchs geöffnet: Beim Girls'- und Boys' Day 2015. Auch die Stadtverwaltung und das Büro des Oberbürgermeisters waren mit dabei.
Wie in jedem Jahr gibt es 2015 Schnuppermöglichkeiten für Mädchen in frauenuntypischen Berufsfeldern, insbesondere in Technik, IT, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften. Für Jungen werden Ausflüge in die Bereichen Erziehung, Pflege und Dienstleistung angeboten. Mädchen und Jungen in Deutschland schöpfen immer noch nicht ihre Berufsmöglichkeiten voll aus. Den Betrieben und Unternehmen aber fehlt zunehmend qualifizierter Nachwuchs. Am Schnuppertag bieten die Unternehmen an, dass Schülerinnen und Schüler sich selbst ein Bild davon machen können, wie spannend die Arbeit in diesen Berufen sein kann.

Girls ´Day: Mädchen testen Männerberufe

Die Tendenz in den letzten Jahren ist steigend: Immer mehr Betriebe geben beim Girls´Day Mädchen die Gelegenheit, sich in frauenuntypischen Berufe auszuprobieren. Waren es 2014 in Wuppertal insgesamt 74 Betriebe mit 495 Plätzen, sind es beim aktuellen Girls´Day am Donnerstag zum heutigen Stichtag schon 71 Unternehmen mit 433 Plätzen, die zu einem Schnuppertag einladen. Mit dabei sind Bäckereien, Tischlerei-en, Dachdecker, die Feuerwehr, Malerbetriebe, die Uni, die Station Natur und Umwelt und Industriebetriebe. Auch Oberbürgermeister Peter Jung wird einen Tag lang von zwei Mädchen bei seinem Arbeitstag begleitet.

 

Der Girls´Day wird organisiert von der Gleichstellungsstelle gemeinsam mit der Vereini-gung bergischer Unternehmerverbände, der Agentur für Arbeit, der Kreishandwerkerschaft und dem Jobcenter mit Unterstützung des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Bergisches Städtedreieck. Am Girls´Day stellen Betriebe und Unternehmen den Mädchen Berufsfelder im Bereich Technik, IT, Handwerk, Ingenieur - und Naturwissenschaften vor, werben für eine qualifizierte Ausbildung oder ein Studium.

Boys´Day: Jungen testen Frauenberufe

Seit acht Jahren gibt es in Wuppertal zudem zeitgleich den Boys´ Day. Für Jungen boten im vergangenen Jahr 42 Betriebe in Wuppertal insgesamt 184 Plätze an. Es kommen auch jedes Jahr neue Angebote dazu. Aktuell werden 199 Plätze bei 55 Unternehmen und Institutionen angeboten. Der Boys´ Day und eröffnet vielfältige Möglichkeiten für Jungen - als Schnuppertag im Bereich Erziehung, Gesundheit, Pflege oder Dienstleistung, Kurse zur Kommunikations-, Team- und Konfliktfähigkeit, Workshops zur individuellen Lebensplanung.

 

Organisiert wird der Boys´ Days von der Gleichstellungsstelle der Stadt in Kooperation mit dem Ressort Kinder, Jugend & Familie - Fachbereich Jugend & Freizeit, der Katholi-schen Familienbildungsstätte, der Diakonie Wuppertal, der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter. Unterstützt wird das Projekt vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bergisches Städtedreieck.

20.04.2015
 
 

Mädchen und Jungen

Mehr Infos zum Aktionstag gibt es