Der neue Döppersberg: viel Grün, viel Platz

Eine Visualisierung zeigt die Grünflächen am neuen Döppersberg mit Menschen, die sich sonnen
+
Wenn der Döppersberg fertig ist, wird es zwei Plätze geben: einen kleineren vor dem neuen Bahnhofseingang zur Mall und einen großen, der sich vom Busbahnhof bis zur ehemaligen Bahndirektion erstreckt. Am Dienstagnachmittag wurde der Politik vorgestellt, wie die Plätze aussehen werden.

Das Landschaftsarchitekturbüro Breimann und Bruun aus Hamburg hat die Plätze geplant. Oberstes Ziel der Planung: Beide Plätze sollen wie einer wirken. Der obere Platz wird von Grün- und Freiflächen dominiert, der untere Platz soll die zu erwartenden Fußgängerströme zum Bus, zum Hauptbahnhof und zur Innenstadt aufnehmen.

Jetzt wurde die Platzplanung der Planungs- und Baubegleitkommission Döppersberg vorgestellt. Deren Mitglieder haben jetzt Zeit, die Entwürfe zu diskutieren und diese vor der Sommerpause abschließend zu beraten und zu verabschieden. Sowohl der Gestaltungsbeirat als auch der Arbeitskreis Prävention hatte die Entwürfe schon im Vorfeld gesehen und positiv bewertet.

Blick über den neuen Döppersberg als Illustration
+

Bei einer Info-Veranstaltung am Donnerstag, 23. April, haben Besucher von 15 bis 18 Uhr im Verwaltungshaus in Elberfeld, Raum 202, die Gelegenheit, sich zu den unterschiedlichen Aspekten der Platzgestaltung zu informieren. An Info-Tischen geben Experten zu einzelnen Themen Auskunft - also zum Beispiel zu den Zielen und Rahmenbedingungen der Planung, zur Wegeführung und Gestaltung, zur Barrierefreiheit und Lichtführung.

22.04.2015