Bürgerinfo Döppersberg: Neues aus erster Hand

Mitarbeiter der Stadt und Besucher der Info-Veranstaltung sehen sich Pläne an
+
Vielen interessierte Fragen stellten die Bürger, die am Donnerstag zur Info-Veranstaltung der Stadt gekommen waren. Sie wollten sich aus erster Hand über die Gestaltung des neuen Platzes am Döppersberg informieren.
"Das gefällt mir richtig gut", sagte ein Bürger mit Blick auf ein Bild, das den Entwurf für den Platz vor dem Hauptbahnhof zeigt. Weitere Besucher gaben ihm recht. Sie alle waren am Donnerstag, 23. April, ins Elberfelder Verwaltungshaus gekommen, um sich über die neue Platzgestaltung am Döppersberg zu informieren. Die Stadt hatte eingeladen, damit nach der Politik auch die Bürger alle Infos rund um die Platz-Planung aus erster Hand bekommen.
Eine Mitarbeiterin der Stadt erläutert die Pläne zur Platzgestaltung
+

Die Bürger, die gekommen waren, zeigten sich interessiert und hatten ganz konkrete Fragen. Wo, zum Beispiel, wird man später mit dem Fahrrad fahren können? Wie gehe ich vom unteren zum oberen Platz und zu den Bussen? Ist der Weg entlang von Grün ausreichend beleuchtet? Gibt es Spielflächen für Kinder?

Zum Auftakt hatte Ben Warnecke vom Landschaftsarchitektur-Büro Breimann und Bruun aus Hamburg das Konzept des Platzes vorgestellt und anhand von Grafiken und Bildern die Planung anschaulich gemacht. Oberstes Ziel der Planung: Weil es wegen der Höhenunterschiede einen oberen und einen unteren Platz geben wird, soll die Planung dafür sorgen, dass beide Plätze wie einer wirken. Der obere Platz wird von Grün- und Freiflächen dominiert, der untere Platz soll die zu erwartenden Fußgängerströme zum Bus, zum Hauptbahnhof und zur Innenstadt aufnehmen.

Die Planungen wurden bereits in der Planungs- und Baubegleitkommission Döppersberg vorgestellt. Deren Mitglieder haben jetzt Zeit, die Entwürfe zu diskutieren und diese vor der Sommerpause abschließend zu beraten und zu verabschieden. Sowohl der Gestaltungsbeirat als auch der Arbeitskreis Prävention hatte die Entwürfe schon im Vorfeld gesehen und positiv bewer-tet.

24.04.2015
 

Platzgestaltung