Wuppertal packt an

Aufkleber
+
Überall im Stadtgebiet, wo der Aufkleber "Wuppertal packt an" im Fenster oder an der Tür hängt, können Kinder und Jugendliche, die nach Deutschland geflüchtet sind, unterstützt werden.
Die Idee: Wer einen Button "Wuppertal packt an" für 5 Euro kauft unterstützt damit das Projekt des Lions-Clubs Wuppertal-Mitte und bewirbt es, indem er sich den Button ans Revers heftet. So werden Kinder und Jugendliche, die nach Deutschland geflüchtet sind, unterstützt und ihre Integration in unsere Gesellschaft gefördert. Alle Spenden kommen zu 100 Prozent den Flüchtlingen zugute. Das garantiert das Lions-Hilfswerk Wuppertal-Mitte.

"Wuppertal packt an" leistet zum Beispiel Hilfe mit schulischer Unterstützung (Materialien, Nachhilfe, Deutschkurse), Monatsbeiträgen zu Sportvereinen oder der Ausstattung mit notwendigen Alltagsgegenständen.

Oberbürgermeister Andreas Mucke gehört zu den Förderern der Aktion und auch in der Stadtverwaltung werden die Buttons verkauft.

Hier kann gespendet werden:

In 50 Geschäften, Praxen und Banken Wuppertals wird gegen eine Spende von mindestens 5 Euro der Button "Wuppertal packt an" verkauft.

Hier kann gespendet werden: akzenta-Märkte (Unterdörnen, Alte Freiheit, Tannenbergstraße, Am Stationsgarten); Arztpraxen: Ahndorf u. Dr. Ehlich (Kleine Klotzbahn), Dr. de Silva (Sonnborner Str.), Gemeinschaftspraxis Vesper/Schemberger (Bergstr.), radprax (Bergstr.); Autohaus Nordland (Uellendahler Str.); Bergische Universität-Hochschulsozialwerk; Buchhandlungen: Köndgen (Werth und Universität (Mensagebäude ME03)), v. Mackensen (Friedr.-Ebert-Str.), Ronsdorfer Bücherstube (Staasstraße); Fahrrad Dickten (Unterdörnen); Foto/Video Rutten (Schwanenstr.); Stadt Wuppertal (Rathaus Barmen, Verwaltungsgebäude Neumarkt); Weicken & Schmidt (Berliner Str.)

15.12.2015
 
 
Lions-Logo

Lions-Club Wuppertal-Mitte