Vor Spielplatzumbau im Frühjahr: Jetzt wird ausgelichtet

Gute Neuigkeiten für die Kinder in Oberbarmen: Die Stadt wird in diesem Frühjahr viel Geld in die Hand nehmen - auch dank des Förderprogramms "Soziale Stadt Oberbarmen/Wichlinghausen" - und drei Kinderspielplätze grundüberholen und ganz neu gestalten. Vorher muss jedoch ausgelichtet werden.

An der Reihe sind die Anlagen Giesenberg, Eintrachtstraße und Windhukstraße. Bevor es dort im April beziehungsweise Mai richtig losgehen kann mit den Arbeiten, müssen jetzt im Februar Bäume und Sträucher entfernt werden. Dies ist wegen der gesetzlich festgelegten Schonfrist ab März nicht mehr möglich.

Ab Montag, 9. Februar, entfernen Arbeiter Bäume und Sträucher am Spielplatz Giesenberg. Wenige Tage später geht es auch an der Eintrachtstraße und der Windhukstraße weiter. Nötig ist dies, weil die Bäume zum Teil Wege und Stützmauern zerstört haben und wegen des dichten Bewuchses schon Angsträume entstanden sind. Diese sollen bei einer Neugestaltung ebenso verschwinden wie schöne Sichtachsen mit ausgewogenen Licht- und Schattenanteilen entstehen sollen.

Alle Spielplatznutzer sollten darauf achten, dass während der Rodungen die Spielplätze sicherheitshalber zeitweise gesperrt sein können.

06.02.2015