Glückwünsche für die Gepa: Empfang im Rathaus

Die Gäste der Gepa mit Oberbürgermeister Jung beim Empfang
+
Mit einem Empfang im Rathaus hat die Stadt der Fair-Handelsgruppe Gepa und ihren Partnern zum 40jährigen Bestehen gratuliert. Oberbürgermeister Peter Jung empfing Gepa-Geschäftsführer Robin Roth und 14 Gepa-Handelspartner aus Lateinamerika, Asien und Afrika im Rathaus.

Die Gepa hatte bereits am 12. Februar gemeinsam mit ihren Partnern auf der internationalen Biofach-Messe in Nürnberg das Jubiläumsjahr eröffnet. Der 40.Gepa-Geburtstag wird mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen gefeiert, unter anderem auch mit einer Zukunftswerkstatt zum Thema Klimawandel. Dazu hatte die Gepa Handelspartner nach Wuppertal eingeladen.

Oberbürgermeister Peter Jung dankte dem Unternehmen und seinen Partnern. Die Gepa habe sich den nachhaltigen und fairen Handel fest etabliert und trage mit dem guten Namen des Unternehmens auch den der Stadt in alle Welt. Wuppertal sei froh und dankbar, dass die Gepa in ihren 40 Jahren kontinuierlichen Wachstums der Stadt als Standort treu geblieben sei und mit ihrer neuen Zentrale auch den Grundstein für weitere erfolgreiche Jahre in Wuppertal gelegt habe.

Gegründet wurde der Pionier des Fairen Handels am 14. Mai 1975. Die Gepa startete damals mit einem ersten Lager und der Verwaltung in zwei Wohnungen mit 1,33 Millionen Euro. Heute ist sie als Deutschlands nachhaltigste Marke - so eine aktuelle Auszeichnung - das aktuelle Geschäftsjahr am 31. März 2015 mit einem geschätzten Umsatz von 65 Millionen Euro beenden.

17.02.2015