Kiesbergtunnel wird gesperrt: Umleitungen ausgeschildert

Verkehrsschild Baustelle
+
Seit Donnerstag, 26. Februar, ist der Kiesbergtunnel für etwa fünf Monate gesperrt. Das Land NRW - für den Tunnel zuständig - saniert das Bauwerk, um die abgelaufene Betriebserlaubnis wiederzuerlangen. Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat daher die Zufahrt von beiden Seiten gesperrt.

Auf der A 46 weisen Hinweisschilder auf die Sperrung hin. An der Verzweigung Kiesbergtunnel - Tunnel Burgholz ( L 70 und L 418 ) wird die Einfahrt zum Kiesbergtunnel gesperrt. Der Verkehr fließt durch den Tunnel Burgholz zur Ausfahrt Cronenberg (L 418).

Von dort ist eine Umleitung (U5) über die Theishahner Straße, Hahnerberger Straße, Cronenberger Straße zur Straße Steinbeck ausgeschildert.

Innerstädtisch weisen in Gegenrichtung die Vorwegweiser auf die Sperrung hin. Der Verkehr soll hauptsächlich über die Cronenberger Straße zur L 418 geführt werden und durch den Tunnel Burgholz zur A 46 rollen.
Die bereits vorhandene Beschilderung mit dem Hinweis auf das Durchfahrtsverbot für Fahrzeuge über einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen ist entsprechend angepasst worden.

Zusätzlich - sozusagen als Not-Strecke - führt an der Neviandtstraße eine ausgeschilderte Umleitung über Schwarzer Weg, Freyastraße, Siegfriedstraße, Sonnborner Ufer zum Sonnborner Kreuz.

27.02.2015