Planunterlagen für den Ausbau der A 46 liegen aus

Im Planfeststellungsverfahren für den sechsstreifigen Ausbau der A 46 zwischen Düsseldorf und Wuppertal, von der Brücke Westring bis zum Sonnborner Kreuz, werden die Planunterlagen bis zum 6. Februar 2015 bei der Stadt Wuppertal zur allgemeinen Einsichtnahme ausgelegt.

Darüber hinaus können in dieser Zeit die Unterlagen auf der Homepage der Bezirksregierung Düsseldorf online abrufen unter: http://www.brd.nrw.de/bausteine/MTT_aktuelle_offenlagen_fortsetzung.html

Bis zum 6. Februar können sich die Bürgerinnen und Bürger über die Planung informieren und bis spätestens zwei Wochen nach Ablauf dieser Frist Einwendungen gegen den Plan bei der Stadt Wuppertal oder bei der Bezirksregierung Düsseldorf als Planfeststellungsbehörde erheben.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW plant im Regierungsbezirk Düsseldorf den Ausbau der A 46 auf einer Länge von 2,8 km. Gegenstand der Planfeststellung ist der sechsstreifige Ausbau der A 46 Düsseldorf-Wuppertal zwischen der Brücke Westring und dem Sonnborner Kreuz in beiden Fahrtrichtungen, einschließlich des Neubaus eines Regenklärbeckens an der Werderstraße sowie die Anpassung des Entwässerungssystems und der Lärmschutzanlagen auf dem Gebiet der Stadt Wuppertal.

Weitere Informationen zur Planung und zum Verfahrensablauf finden Sie in der Öffentlichen Bekanntmachung der Stadt Wuppertal vom 17.12.2014: https://www.wuppertal.de/wirtschaft-stadtentwicklung/planverfahren/planfeststellung/index.php

12.01.2015