Schwebebahn-Lauf: Verkehrsinfos und Gesundheitstipps

Läufer werden von der Feuerwehr nassgespritzt
+
Die Stadt bereitet sich auf den Schwebebahn-Lauf am Sonntag, 5. Juli, vor und trifft Vorkehrungen für Läufer und Anwohner:

Verkehr:

Aus Sicherheitsgründen erfolgt ganztägig die Vollsperrung der Friedrich-Engels-Allee (B7) im Bereich Alter Markt bis Bendahler Straße (Wende).

Burkhard Eick vom Ressort Straßen und Verkehr erklärt: "Der Parkplatz Opernhaus wird in der Zeit von Freitag, 3. Juli, ab 6 Uhr, bis Sonntag, 5. Juli, 22 Uhr gesperrt. Hier ist dann auch im gesamten Bereich Haltverbot." Die Anwohner wurden bereits mit Handzetteln informiert.

Die nachfolgend genannten Straßen werden am Sonntag 6 bis 20 Uhr gesperrt:

  • Friedrich-Engels-Allee (B7) ab Steinweg bis zur Bendahler Straße
  • Friedrich-Engels-Allee ab Wittensteinstraße bis Stresemannstraße. Die Fahrzeuge werden ab der Bendahler Straße mit Hilfe von Warnbaken einspurig in die Wittensteinstraße abgeleitet. Folgende Ersatzhaltestellen werden durch die WSW eingerichtet:
  • Sonntag, von 6 bis 20 Uhr  vor Haus Wittensteinstraße 118 und 120 sowie vor Haus Wittensteinstraße 64 und 66.
  • Fast alle abgehenden und zuführenden Straßen von und zur  Friedrich-Engels-Allee sind über die Wittensteinstraße oder die Straßen Unterdörnen, Wartburgstraße, Hünefeldstraße und Hardtufer erreichbar. Nicht befahrbar sind:  Union-Straße zwischen B7 und Wittensteinstraße,  Farbmühle zwischen Wartburgstraße und B7 , der Sackgassenteil der Warndtstraße, Pauluskirchstraße und der Seitenstich Friedrich-Engels-Allee 115.

Gesundheit:

Die heißesten Tage sollen am Sonntag zwar vorbei sein, aber der Wetterdienst sagt im-mer noch Temperaturen bis 30 Grad voraus. Dr. Jörg Rieger, der Leiter des städtischen Gesundheitsamtes, weist deshalb darauf hin, dass die Hitze für die Teilnehmer, insbesondere die wenig trainierten und die mit gesundheitlichen Vorbelastungen, Risiken mit sich bringt: "Wenig sporterfahrene Läufer können ihre sportliche und körperliche Leistungsfähigkeit häufig nicht richtig einschätzen. Insbesondere können Hitzekollaps, Hitzeerschöpfung durch Flüssigkeitsverlust, Hitzekrämpfe und Sonnenstich durch übermäßige Sonneneinstrahlung die Folge sein."
Er rät deshalb allen Teilnehmern vorzubeugen und vor, während und nach dem Lauf genügend zu trinken. Als Getränke eignen sich Mineralwasser oder auch Apfelschorle. Auch eine Kopfbedeckung als Schutz gegen die Sonnenstrahlung hält er für sinnvoll. Wer sich nicht gut fühlt, sollte auf den Start verzichten. Hier ist jeder für sich selbst und seine Gesundheit verantwortlich.

Zwar finden der Bambini- und der Schülerlauf um 10.30 Uhr bzw. 11 Uhr vor der Mittagshitze statt, aber auch die Eltern sollten auf ihre Kinder achten und sie nicht zu Höchstleistungen anspornen.

Silvia Kramarz vom Veranstalter-Verein hat bereits an alle Aktiven appelliert, auf sich zu achten und für Getränke an der Strecke und Erfrischungen im Ziel gesorgt. "Jeder, der seine Trinkflasche mitnimmt, kann sie vorher am WSW-Wassermobil kostenlos füllen", so Kramarz. Außerdem sind natürlich die Sanitäter im Einsatz, damit am Sonntag alle gesund die Ziellinie überqueren.

01.07.2015
 

Schwebebahn-Lauf

Schwebebahn-Lauf
Alle Infos im Überblick