Tescher Treppe wird bis Ende Oktober saniert

Verkehrsschild Baustelle
+
In der Woche ab dem 27. Juli beginnt die Stadt mit der Sanierung der Tescher Treppe in Vohwinkel. Die gesamte Treppenanlage ist schwer geschädigt.
Bis Ende Oktober wird gebaut, bis dahin ist die Treppe nicht nutzbar.

Zahlreiche Stufen haben Risse und stellen eine Stolpergefahr dar. Durch das Eindringen von Feuchtigkeit und Streusalz in den Betonunterbau der Treppe und das Natursteinmauerwerk kommt es zu Abplatzungen. Ein leer stehender Raum im  unteren Bereich der Anlage verursacht zusätzliche Wartungskosten.

 

Nun werden die schadhaften Stufen der Treppe ersetzt, der Unterbau erneuert und das schadhafte Mauerwerk saniert. An den Mauerköpfen werden so genannte Tropfnasen eingeschnitten, um die Feuchtigkeit fernzuhalten. Der leer stehende Raum wird verfüllt. Dies reduziert Unterhaltskosten.

 

Während der Arbeiten muss die Tescher Treppe allerdings komplett gesperrt werden. Ende Oktober soll alles fertig sein. Die Kosten betragen 36.000 Euro.

Die Baustelle kann über die Bahnstraße mit einem Umweg von ungefähr sechs Gehminuten umgangen werden.

21.07.2015