Fußgängerbrücke Erichstraße wird flott gemacht

Am Mittwoch, 10. Juni, und Donnerstag, 11. Juni, wird die Fußgängerbrücke Erichstraße in Barmen für Reparaturarbeiten gesperrt.

Bei einer im Herbst 2014 durchgeführten Bauwerksprüfung sind starke Betonschäden wie Abplatzungen und Korrosionsschäden an der Brückenunterseite festgestellt worden. Deshalb wurde die Brücke auf eine Nutzungsbreite von 1,50 Meter eingeschränkt.

 

In den kommenden beiden Tagen soll der am stärksten geschädigte Brückenbereich nun mit einer Stahlplatte überbrückt und somit entlastet werden. Nach Abschluss der Arbeiten steht die Brücke dann wieder auf kompletter Breite uneingeschränkt zur Verfügung.

 

Für die Bauarbeiten muss die Brücke jedoch komplett gesperrt werden. Die Arbeiten beginnen morgen, Mittwoch, um 8.30 Uhr und werden voraussichtlich bis Donnerstagnachmittag, 15 Uhr, andauern.

 

Fußgänger werden gebeten, die westlich gelegene Brücke Oskartreppe mit einem Umweg von rund 260 Metern zu nutzen.

09.06.2015