Swing im Botanischen Garten

Bot Garten
+
Der Botanische Garten lockt in dieser Woche mit den unterschiedlichsten Veranstaltungen - nicht nur für Pflanzenliebhaber:

Am Dienstag, 16. Juni, führt Frank Telöken durch die Anlage und zeigt Interessierten "Die Letzten ihrer Art - Gefährdete Wildpflanzen in Botanischen Gärten!". Treffpunkt ist um 14 Uhr am Garteneingang neben dem Elisenturm.

Abends um 19 Uhr wird beim Open Air Lindy Hop mit der Swingjugend Wuppertal am Elisenplatz das Tanzbein geschwungen! Lindy Hop ist der Kult-Paartanz aus den 1930er-Jahren und ist Lebensfreude pur! Ob zu Klassikern von Benny Goodman, Glenn Miller und Ella Fitzgerald; oder zu moderneren Stücken von Michael Bublé, ChooChoo Panini oder Caro Emerald, Hauptsache der Rhythmus stimmt. Die Veranstaltung findet nur bei trockenem Wetter statt!

Weitere Infos unter: www.swingjugend.com

 

Am Mittwoch , 17. Juni, widmet die Reihe "kunsthochdrei" in der CityKirche in Elberfeld dem Botanischen Garten zum 125-jährigen Jubiläum eine Veranstaltung. Den einführenden Vortrag hält um 18.30 Uhr in der Citykirche Elberfeld Dr. Antonia Dinnebier.

"kunsthochdrei" ist eine Veranstaltungsreihe des Kunst- und Museumsvereins in Kooperation mit dem Von der Heydt-Museum, dem Literaturhaus e.V. und der Hochschule für Musik und Tanz Köln/Wuppertal. Mitglieder des Kunst- und Museumsvereins haben freien Eintritt. Am Veranstaltungsabend ist der Einlass nur für Karteninha­ber möglich. Die Tickets zu den einzelnen Veranstaltungen sind jeweils vier Wochen vor dem Termin an der Museums­kasse erhältlich. Infos gibt es unter Tel. 0202/563-2223. Die Karten kosten 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.

 

Abends um 20 Uhr lädt Dr. Elke Baldy (ehemals Stephan) zu einem Achtsamkeitsspaziergang zum Thema "Frühlingsabend" durch den Botanischen Garten ein. Dieser Spaziergang soll eine Zeit der Langsamkeit, Achtsamkeit und der inneren Einkehr sein. Zeit zur Verfeinerung der Sinne und Wahrnehmung. Bei diesem Aufmerksamkeitsspaziergang mit Vortrag, Atem- Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen wird die Natur wahrgenommen und beobachtet.

Der Spaziergang ist kostenfrei - eine Spende für den Förderverein Botanischer Garten e.V. wird jedoch gerne und dankbar angenommen. Treffpunkt ist der Garteneingang neben dem Elisenturm.

 

"Gesund bleiben und pflanzliche Ernährung" heißt es am Donnerstag, um 14 Uhr, wenn Anna Telöken, Gesundheitsberaterin GGB, durch den Botanischen Garten führt.

Nach den nicht abreißenden negativen Nachrichten in den Medien über Nahrungsmittel, gewinnt es immer mehr an Wichtigkeit, konkrete Informationen über eine gesunde vitalstoffreiche Ernährung zu bekommen. Der Botanische Garten in Wuppertal mit seinen über 4.000 verschiedenen Pflanzenarten ist für einen Spaziergang zu diesem Thema wie geschaffen. Anna Telöken wird unter dem Motto - unsere Nahrung unser Schicksal - viele Pflanzen die unserer Ernährung dienen, vorstellen und aus Ihrer eigenen Erfahrung berichten. Neben dem nährenden Wert haben viele Pflanzen zusätzlich auch heilende Wirkungen.

Weitere Infos unter: www.gesundheitsberatung-teloeken.de

Treffpunkt für den kostenlosen Spaziergang ist um 14 Uhr am Garteneingang neben dem Elisenturm.

 

Abends um 18 Uhr laden Ursula und Manfred Mestel zum ersten Schnupperkurs Tai Chi Chuan in diesem Jahr ein. Unter dem Motto "Fit durch den Sommer" hat der Verein der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens e.V. seit einigen Jahren ein Bewegungsprogramm ins Leben gerufen. Tai Chi Chuan trägt mit langsamen, weichen, fließenden Bewegungen zu innerer Ausgeglichenheit und Entspannung bei. Bitte bequeme Kleidung und flaches Schuhwerk tragen. Treffpunkt ist vor den Glashäusern am Elisenplatz. 

15.06.2015