Mit Hilfe vom Land in die eigenen vier Wände

Grafischer dreidimensionaler Lageplan vom neuen Wohngebiet Bergisches Plateau.
+
Wer beim Blick aufs eigene Konto bislang vom eigenen Haus nur träumen konnte, der darf jetzt noch mal rechnen. Denn vielleicht gelingt es mit der neuen Eigenheimförderung des Landes, den Traum wahr werden zu lassen. Auch dieses Jahr unterstützt das Land NRW wieder Bau- und Kaufwillige in Wuppertal mit zinsgünstigen Darlehen.

Mit diesem Geld kann der Neubau von selbst genutzten Eigenheimen und Eigentumswohnungen gefördert werden. Auch der Erwerb von gebrauchten Immobilien kann gefördert werden, wenn diese einen guten energetischen Standard aufweisen oder energetisch saniert werden.

Die Fördermittel werden mit jährlich einem Prozent, einschließlich Verwaltungskostenbeitrag, verzinst. Das würde zum Beispiel für einen "Häuslebauer" mit zwei Kindern bedeuten, dass die Stadt ihm für den Neubau einer Immobilie ein Darlehen in Höhe von 118.000 Euro gewährt. Die Förderung können schwerbehinderte Personen oder  Familien mit mindestens einem Kind und durchschnittlichem Einkommen beantragen.

Die Mitarbeiter der Abteilung Bauförderung und Wohnen der Stadt Wuppertal bieten kostenlos eine unverbindliche Beratung an. Termine dafür können unter der Telefonnummer 0202/563 - 7007 vereinbart werden.
Zusätzliche Informationen stehen im Internet auf www.wuppertal.de unter dem Suchbegriff Wohnraumförderung.

12.03.2015