Schulen sparen Energie und stellen neuen Rekord auf

35 Schulen haben mitgemacht, jetzt wurden die Besten ausgezeichnet: Wuppertaler Schüler und ihre Lehrer haben in der vierten Runde des Projektes "energie gewinnt" des städtischen Gebäudemanagements an ihren Schulen Heizenergie, Strom und Wasser im Wert von 198.000 Euro eingespart - ein neuer Rekord.

Für die Schulen lohnt die Teilnahme gleicht doppelt: Sie tun etwas für die Umwelt und erhalten - je nach Einsparvolumen - bares Geld. Denn die Hälfte der Einsparsumme steht jeder teilnehmenden Schule zur freien Verfügung. Schulen können somit individuell entscheiden, wofür sie die Einsparsumme verwenden möchten. Viele Schulen wollen die Einsparsumme in Ihre Schule für neue energie- und wassersparende Geräte investieren, um weitere Einsparungen zu erzielen.

Preisverleihung
+

Am Dienstag, 12. Mai, zeichnete Oberbürgermeister Peter Jung in der jährlichen Veranstaltung im Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium die "energie-sparmeister" mit der höchsten Einsparung pro Schüler aus. Die Schüler präsentierten stolz ihre kreativen Energiesparideen. Beim Wettbewerb wurde zwischen Förderschulen, Grundschulen, weiterführenden Schulen und Berufskollegs unterschieden.

Zwei Schulen waren besonders aktiv. Sie konnten in allen Energiearten Ihre Mitstreiter hinter sich lassen. Unter den Förderschulen konnte die Schule am Nordpark und unter den weiterführenden Schulen die Hauptschule Oberbarmen im Bereich Wärme, Strom und Wasser die höchste Einsparung pro Schüler erzielen.

Energie gewinnt - höchste Einsparung pro Schüler

 

Wärme

Strom

Wasser

Förderschule

Schule am Nordpark

Schule am Nordpark

Schule am Nordpark

Grundschule

Angelo-Roncalli-Schule

Offene Ganztags Grundschule Beyenburg

Gemeinschaftsgrundschule Liegnitzer Straße

Weiterführende Schule

Hauptschule Oberbarmen

Hauptschule Oberbarmen

Hauptschule Oberbarmen

Berufskolleg

Europaschule Berufskolleg Barmen

Bergisches Kolleg Pfalzgrafenstr. 14/32

Berufskolleg Werther Brücke

Wer an diesem Projekt teilnimmt, handelt Tag für Tag nachhaltig, um unser Klima zu schonen. Und so wurden auch die Teilnehmer, die sich besonders engagiert haben, durch die Wuppertaler Stadtwerke belohnt.

Mit einem Sonderpreis der Stadtwerke (WSW) wurden die Teilnehmer belohnt, die sich zwar besonders engagiert, aber keine hohe Einsparung erzielt hatten. Für die Gewinner gab im Rahmen des Wettbewerbs "gewinnen- mit energie gewinnt" Preisgelder in Höhe von 150 bis 500 Euro.

WSW-Wettbewerb

 

500 €

250 €

150 €

Förderschule

Schule am Nordpark      

 

 

Grundschule

Katholische Grundschule Alarichstrasse

Gemeinschafts-grundschule Hammesberger Weg

Gemeinschaftsgrundschule Kratzkopfstraße

Weiterführende Schule

Gesamtschule Barmen

Gesamtschule Langerfeld

Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium

Berufskolleg

Berufskolleg Werther Brücke

Europaschule Berufskolleg Barmen

Berufskolleg Elberfeld  

Die Schule am Nordpark gewinnt als einzige den Wettbewerb für den Schultyp Förderschulen unter anderem für Ihr regelmäßiges Schulprojekt "Tag ohne Strom" an Ihrer Schule. Schüler suchen sich an solchen Tagen alternative Beschäftigungsmöglichkeiten, die keinen Strom benötigen. So konnte die Schule die höchste Einsparung in der Stromsparte erzielen.

Als vorbildliche Schulen haben sich die Grundschulen Alarichstr., Hammesberger Weg und Kratzkopfstr behauptet. Durch das regelmäßige Ermitteln der Ursachen von Mehrverbrauchen und Inventaraufnahme der Geräte konnten Energieschleudern aussortiert werden.

Auch die weiterführende Gesamtschule Barmen ist besonders hervorzuheben. Sie veranstalten jedes Jahr einen internen Energiesparwettbewerb und hat einen Teil der eingesparten Energiesumme den Klassen gutgeschrieben. Die Gesamtschule hat somit die höchste Einsparung in allen Kategorien erzielt, was auch auf die gute Zusammenarbeit zwischen Schule, Hausmeister und GMW zurückzuführen ist.

Das Projekt "Enerige gewinnt" wird für ein weiteres Jahr von der Stadt Wuppertal unterstützt. Mit einer Einsparung von 550.000 kg/CO2 (10%) von insgesamt 5.300.000 kg/a CO2-Emiisionen der beteiligten Schulen ist das Projekt "energie gewinnt" ein großer Klimaerfolg.

12.05.2015
 

Kontakt

+49 202 563 7542