Verflossen: Neues Musical der Bergischen Musikschule

Haus der Jugend Barmen
+
Was alles geschehen kann, wenn man auf der Trasse im Tunnel falsch abbiegt, das erzählt das neue Musical der Bergischen Musikschule.
Und so viel darf schon verraten werden: Das Stück ist in jedem Fall eine Liebeserklärung an die Stadt Wuppertal und ihre Menschen. Die Musik wurde wieder selbst komponiert, von Robert Boden und Ulrich Wewelsiep - maßgeschneidert und abgestimmt auf Darsteller und Dramaturgie - und mit den Darstellenden und der Musical-Band einstudiert.
Das Musical-Ensemble der Bergischen Musikschule entwickelt eigene Musicals zu aktuellen Themen. Vor etwa einem Jahr machten sich Jugendliche und junge Erwachsene des Musical-Ensembles gemeinsam mit Studierenden der Musikhochschule zum siebten Mal - unter der Leitung von Sarah Semke und Romina Leister - auf den Weg, ein neues Musical zu schreiben. Aus ersten Ideen zum Thema "Mitbestimmung und Demokratie" entwickelten sie eine eigene Story, in der es um Wuppertal und Wuppertals Zukunft geht.
Geprobt wird unter der Leitung von Uli Wewelsiep (Gesang), Robert Boden (Band), Romina Leister (Regie) und Sarah Semke (Regie und Gesamtleitung) und mit Unterstützung von Benedikt Fiebig (Regieassistenz), bis es dann zur Premiere und an den folgenden beiden Abenden auf die Bühne kommt - unter der technischen Leitung von Manu Brüggemann, Benjamin Krüger und Till Buchwald.
21.05.2015
 
 

Termine

Premiere:
Freitag, 19. Juni, 20 Uhr

Weitere Aufführungen:
Samstag, 20. Juni, 20 Uhr
Sonntag, 21. Juni, 18 Uhr

Haus der Jugend Barmen
Geschwister-Scholl-Platz 4
42275 Wuppertal