Bonnie & Clyde beim Jungen Theaterfestival

Ihr Leben war spektakulär, ihr Ende auch: Bonnie und Clyde haben Gangster-Geschichte geschrieben. Ein Musical über ihr Leben bringt nun der Chor der Bergischen Musikschule beim Jungen Theaterfestival auf die Bühne.
Am Sonntag, 31. Mai, wird das legendäre Gangster-Pärchen das Haus der Jugend Barmen in das Amerika der 20er Jahre verwandeln: Wie die beiden skrupellos Banken ausraubten, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, und doch sehenden Auges ihrem Untergang entgegen steuerten. Mit Blues, Rag, Jazz und Square Dance lässt der Junge Chor unter der Leitung von Andrea Anders die vergangene Zeit auf der Bühne wieder lebendig werden.
27.05.2015
 
 

Infos

Das Musical von Alan Jones für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren wird am Sonntag, 31. Mai, zwei Mal gespielt.
Die beiden Vorstellungen beginnen um 15 und um 18 Uhr.
Der Eintritt kostet 3, ermäßigt 2 Euro.